Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Fragen zur Ladung zum Gericht

Dies ist ein Beitrag zum Thema Fragen zur Ladung zum Gericht im Unterforum Forum für Angehörige und betreute Menschen , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Zitat: Aber dann spricht der Richter mit IHM und nicht mehr mit MIR? Hallo Frettchen, der Richter wird zwar auch ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Forum für Angehörige und betreute Menschen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 11.09.2017, 14:39   #11
agw
Admin/ Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von agw
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 3,776
Standard

Zitat:
Aber dann spricht der Richter mit IHM und nicht mehr mit MIR?
Hallo Frettchen,
der Richter wird zwar auch mit dem Betreuer sprechen falls dieser einen Antrag auf Unterbringung stellt. Er wird jedoch auch dich dazu anhören. Das ist nicht anders wie du es ja bisher auch schon kennst. Wenn bei dir ein Richter gekommen ist war vermutlich der Arzt der Meinung das eine weitere Unterbringung sinnvoll wäre, der Richter prüft das und trifft dann seine Entscheidung.
Auch wenn ein Arzt der Meinung ist das eine stationäre Unterbringung sinnvoll ist heißt das noch lange nicht das der Richter diese Meinung teilt.
Du brauchst dir da also keine Gedanken zu machen das der Betreuer da willkürlich entscheiden kann.
__________________
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
(Albert Einstein)


agw ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 06:44   #12
Einsteiger
 
Registriert seit: 03.03.2017
Ort: Leipzig
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Dann wirst du gefragt , ob du mit der Betreuung an sich, den Aufgabenkreisen und dem vorgeschlagenen Betreuer einverstanden bist. Wenn nein, wird normalerweise keine Betreuung eingerichtet. Zwangsbetreuung gibt es i.d.R. nicht
Wann kann es passieren, dass es unter Zwang geschieht / auch gegen den Willen? Bei Geschäftsunfähigkeit?
niklas13 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 18:14   #13
Admin/Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von Imre Holocher
 
Registriert seit: 16.03.2004
Ort: Betreuungsbüro Herrlichkeit 6 in 28857 Syke
Beiträge: 5,438
Standard

Moin Moin

Wenn der betreffende Mensch sienen Willen nicht mehr frei bilden kann, darf eine Betreuung auch gegen den "nicht-freien-Willen" beschlossen werden.

Ein Wille wird dann nicht mehr als frei angesehen, wenn jemand z.B. eine Erkrankung hat, die seinen Willen beeinflußt und er in einem akuten Zustand der Erkrankung etwas anderes will, als in einem Zustand, wenn die Krankheit nicht akut ist.

MfG

Imre
__________________
Fehler sind dazu da, um sie zu machen
und daraus zu lernen.
Fehler sind nicht dazu da, sie dauernd zu wiederholen.
Imre Holocher ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 00:10   #14
Einsteiger
 
Registriert seit: 03.03.2017
Ort: Leipzig
Beiträge: 18
Standard

Ist das bei Geschäftsunfähigkeit automatisch der fall?
niklas13 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 18:06   #15
Admin/Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von Imre Holocher
 
Registriert seit: 16.03.2004
Ort: Betreuungsbüro Herrlichkeit 6 in 28857 Syke
Beiträge: 5,438
Standard

Moin Niklas

Zitat:
Zitat von niklas13 Beitrag anzeigen
Ist das bei Geschäftsunfähigkeit automatisch der fall?
Nein, automatisch nicht. Die Geschäftsfähigkeit bezieht sich auf den Abschluss von Verträgen und den Überblick über die eigenen Finanzgeschichten. Also wenn z.B. jemand sein Geld gleich auf den Kopf haut und für den Rest des Monats ist kein Geld mehr für Essen da - oder man hat viele Verträge für handies, oder anderen Kram gemacht, dass die Raten höher sind, als das was gezahlt werden kann - also sich Schulden auftürmen.

Einen Willen zu seinen persönlichen Angelegenheiten kannst Du aber auch dann noch entwickeln. Diese Fähigkeit ist durch eine Geschäftsunfähigkeit nicht automatisch weg.
Es ist aber auch möglich, dass beide Fähigkeiten nicht mehr da sind.

MfG

Imre
__________________
Fehler sind dazu da, um sie zu machen
und daraus zu lernen.
Fehler sind nicht dazu da, sie dauernd zu wiederholen.
Imre Holocher ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23