Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Betreuerzuständigkeit oder nicht?

Dies ist ein Beitrag zum Thema Betreuerzuständigkeit oder nicht? im Unterforum Forum für Angehörige und betreute Menschen , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Hallo, ich schon wieder. Mein Betreuer ist zwar per Mail immer erreichbar, antwortet aber nur alle zwei Wochen einen Zweizeiler. ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Forum für Angehörige und betreute Menschen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 27.09.2017, 23:44   #1
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 03.05.2017
Beiträge: 50
Standard Betreuerzuständigkeit oder nicht?

Hallo,


ich schon wieder. Mein Betreuer ist zwar per Mail immer erreichbar, antwortet aber nur alle zwei Wochen einen Zweizeiler. Daher frag ich Euch. Da mich bisher niemand aufgeklärt hat, für welche Sachen der Betreuer nun zuständig ist oder nicht.


Aufgabenkreise: Aufenthalt, Gesundheit, Rechtsangelegenheiten


Ich beziehe leider ALG II, wohne in meiner angemessenen Eigentumswohnung. Und habe heute die Jahresabrechnung bekommen und den neuen Wirtschaftsplan.
So, ich weiß, ich muss das dem Jobcenter natürlich melden. Ich habe ein kleines Guthaben von 22 Euro. Laut Wirtschaftsplan steigen meine monatlichen Hausgeldzahlungen ab Oktober um 11 Euro.
Ist jetzt bei diesen Aufgabenkreisen der Betreuer zuständig? Ich tue mich da sehr schwer mit. Ich trau mich oft gar nicht aus der Wohnung, schon gar nicht zum Copy-shop, um die Unterlagen zu kopieren, und dann zur Post, um sie ans Jobcenter zu schicken.
Wär das jetzt was, wo ich dem Betreuer schreiben könnte und der erledigt das dann?
Ich hätte es schon schön gefunden, mal zu erfahren, für was nun der Betreuer zuständig ist und was nicht. Für sowas dann schon, oder?


Gruß
Frettchen ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 07:35   #2
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 8,613
Standard

Zitat:
Für sowas dann schon, oder?
Bei den aufgezählten Aufgabenkreisen eher wohl nicht.

Steht da Rechtsangelegenheiten oder Vertretung gegenüber Ämtern, Behörden usw.?

Du könntest vielleicht höflich per Mail um einen Gesprächstermin bei dir in der Wohnung bitten damit solche Fragen für dich geklärt werden könnten. Mal sehen was dann passiert.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der überwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke für ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 11:03   #3
Forums-Geselle
 
Benutzerbild von Leuchtturm-H
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Nahe an der Küste, aber noch nicht ganz.
Beiträge: 157
Standard

Moin,

ich lese auch keine Zuständigkeit aus den geschriebenen Aufgabenkreisen heraus.

Kannst Du nicht ein Bild vom Dokument machen und zum Jobcenter schicken? Mail hast Du ja.

Wenn Du im genannten Fall dennoch Hilfe benötigst, müsste meines Erachtens der Aufgabekreis erweitert werden. Eine Erweiterung kannst auch Du anregen.

Grüße vom Leuchtttuem
Leuchtturm-H ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 13:43   #4
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 03.05.2017
Beiträge: 50
Standard

Ich dachte der Aufgabenkreis Rechtsangelegenheiten umfasst eben sowas wie Vertretung gegenüber Behörden etc.
Ich find die Formulierung auch blöd, aber das hatte ich hier im Forum ja auch schon mal gefragt und da meinten die Antwortenden, das wär wohl dasselbe.
Irgendwas muss der Aufgabenkreis "Rechtsangelegenheiten" ja meinen?




Großartig: ich habe Michaelas Rat befolgt und ihm gemailt. Prompt kam ein Anruf aus seinem Büro - er arbeitet bei einem Betreuungsverein, da arbeiten viele Betreuer.
Er wär die nächsten zwei Wochen krank und entschuldigt sich. Auf meine Nachfrage wurde bestätigt: ja, für Angelegenheiten mit dem Jobcenter sind nun wir verantwortlich. Aber dazu müsste ja erstmal jemand bei ihnen vorbei kommen und die Unterlagen sichten etc.
Ich: ja, und was mach ich jetzt mit den Sachen, die hier liegen?
Sie: kopieren Sie das doch und gehen Sie zur Post und schicken das an uns! ( hat die ehrlich gesagt!, dann fiel ihr selbst auf: .....wobei, dann könnten Sie es ja auch direkt selbst ans Jobcenter schicken. ...) boah. Ja, gut erkannt gute Frau.
Ich: ja, wenn ich das könnte, hätte ich wohl kaum einen Betreuer.
Sie: ja, ähm. Haben Sie Verwandte oder so?
Ich: Wenn ich das hätte, hätte ich wohl kaum einen Betreuer.
Sie: ja, äh, blöd jetzt. Sie müssen einfach warten, bis Herr X wieder da ist.


Ja, super.

Geändert von Frettchen (28.09.2017 um 14:16 Uhr)
Frettchen ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 17:41   #5
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 8,613
Standard

wenn das so gelaufen sein sollte dann ruf dort nochmal an bzw. maile den Verein an, bei Erkrankung und Dringlichkeit gibt es Vertreter.

Wobei die Jahresabrechnung zur Einreichung beim Jobcenter keine lebensnotwendige Dringlchkeit darstellt. Zeit bis in 14 Tagen hat das sachlich also.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der überwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke für ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 20:17   #6
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 03.05.2017
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von michaela mohr Beitrag anzeigen
wenn das so gelaufen sein sollte dann ruf dort nochmal an bzw. maile den Verein an, bei Erkrankung und Dringlichkeit gibt es Vertreter.

Wobei die Jahresabrechnung zur Einreichung beim Jobcenter keine lebensnotwendige Dringlchkeit darstellt. Zeit bis in 14 Tagen hat das sachlich also.

Wenn das tatsächlich so ist, soll mir das Recht sein. Für "Normalsterbliche" gilt beim Jobcenter, dass man sowas "sofort" zu melden hat - soweit ich weiß, meint das nach gängiger Rechtssprechung binnen 3 Tagen. Wenn das bei einem Betreuer anders ist und das Jobcenter das problemlos schluckt, dass das drei Wochen zu spät gemeldet wird, dann soll mir das egal sein.
Ich find das dringend, wenn ich hier was liegen habe, von dem ich weiß, dass es innerhalb von 3 Werktagen eingereicht sein muss normalerweise.


Eine Rechnung wegen eines Krankenhausaufenthaltes in diesem Jahr hab ich hier auch liegen seit gestern. Er hat zwar nicht die Vermögenssorge, aber Gesundheit und Recht. Also ist er wohl auch für die Zuzahlungsbefreiung zuständig? Da weiß ich jetzt auch nicht, was ich machen soll. Müsste ich eh die volle Summe zahlen erstmal und dann lass ich mich befreien und bekomme Geld zurück? Oder könnte ich den Befreiungsantrag vorher stellen und müsste dann erst gar nicht über 300 Euro zahlen? - keine Ahnung wovon, ich hab zwar keine Schulden etc., aber auch natürlich kein Geld auf der hohen Kante.
Auch das fänd ich eigentlich relativ dringend, da die Krankenkasse ja ein Datum gesetzt hat, bis wann ich das bezahlt haben muss.
Wenn ich solche Sachen eh alle allein machen muss, wenn ich die Fristen einhalten will, brauch ich auch keinen Betreuer. Entweder ich krieg es allein hin oder halt nicht.
Kann ich das dem Gericht melden, dass er sich seit seiner Betreuerbestellung um nix gekümmert hat und sich nicht gemeldet und jetzt auch noch krank ist und offensichtlich keine Vertretung hat etc.? Wenn ich eh mit allem allein dastehe und es entweder irgendwie hinkriege oder Probleme bekomme wegen versäumter Fristen etc., dann brauch ich auch keinen Betreuer, der fürs Nixtun Geld bekommt.
Frettchen ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 22:41   #7
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 8,613
Standard

Zitat:
Ich find das dringend, wenn ich hier was liegen habe, von dem ich weiß, dass es innerhalb von 3 Werktagen eingereicht sein muss normalerweise.
Net hudele wie der Hesse sagt.
Wenn jmand am Platz ist wegen dem Einreihen der NK Abrechnung dann macht er das. Wenn er krank ist dann nicht sofort. Eine Nk Abrechnung kommt wann sie kommt. Dringlich ist ein Verlängerungsantrag weil es da um den Lebensunterhalt geht.

Zitat:
Er hat zwar nicht die Vermögenssorge, aber Gesundheit und Recht.
Gesundheit schliesst Krankenversicherung mit ein, darum müsste er sich lso kümmern. Was wir hier jetzt nicht wissen: gabs die Möglichkeit die Zuzahlungsbefreiung zu beantragen bzw. und das ist viel wichtiger: war auch da Geld vorhanden diese im Vorfeld zu zahlen?
Wer nicht regelmässig verordnete Medis braucht, braucht eine keine vorherige Zuzahlungsbefreiung. Das muss im Einzelfall geprüft werden.

Zitat:
Kann ich das dem Gericht melden, dass er sich seit seiner Betreuerbestellung um nix gekümmert hat und sich nicht gemeldet und jetzt auch noch krank ist und offensichtlich keine Vertretung hat etc.?
Damit wäre ich nicht so voreilig. Ob er tatsächlich nix gemacht hat(was auch? evtl.) weisst du nicht da ihr ja nicht miteinander redet.
Ich würde warten bis er zurück ist und dann im Gespräch mit ihm deine Fragen und Anliegen versuchen zu klären. Wenn da nix bei rum käme wäre immer nchZeit dem Gericht Mitteilung zu machen. Nix ist blöder wie ne heftige Beschwerde wenn hinterher sich rausstellt, die war für die Katz weil es Erklärungen und Erläuterungen gäbe wenn man miteinander geredet hätte.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der überwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke für ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 23:11   #8
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 03.05.2017
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von michaela mohr Beitrag anzeigen
Ob er tatsächlich nix gemacht hat(was auch? evtl.) weisst du nicht da ihr ja nicht miteinander redet.
.

Meiner Meinung nach hätte er sich doch mal mit mir treffen müssen - er ist seit diesem Monat erst mein Betreuer - oder wenigstens telefonieren, um zu klären, was für Aufgaben so anstehen und was ich selbst tun muss und wofür er nun bestellt ist?


Ich wusste ja vorher, welche Probleme auf mich zukommen. Die Krankenhausrechnung, die Jahresabrechnung. Das hätte man ja besprechen können. Jetzt steh ich genauso hilflos da wie ohne Betreuung und bin eigentlich noch verunsicherter und ängstlicher als vorher wegen dieses relativ fremden Menschen in meinem Leben, der wohl irgendwelche Befugnisse hat, sogar die Aufenthaltsbestimmung, aber so weiß ich nix.


Nochmal zur Jahresabrechnung: ich find das dringend, da ich mich ungern strafbar machen möchte. Ich hab ein Guthaben - wenn auch sehr gering - und soweit ich weiß, muss man sowas unverzüglich melden, ansonsten macht man sich strafbar. Gut, für 22 Euro 4 Wochen zu spät gemeldet, wird mich höchstwahrscheinlich wohl niemand vor Gericht bringen. Trotzdem finde ich, dass das rechtzeitige Einreichen von Unterlagen, um sich nicht strafbar zu machen, ebenso dringend ist wie das rechtzeitige Stellen von Anträgen, um den Lebensunterhalt zu sichern.


P.S.: Und noch eine Frage habe ich. Er arbeitet zwar bei einem Betreuungsverein. Aber als Betreuer bestellt laut Gerichtsbeschluss ist er allein. Nicht Verein X. Sondern Herr Y, Straße und Stadt z. Darf er dann überhaupt meine Unterlagen teilen einfach ohne mich zu fragen mit den anderen in seinem Büro? Die Frau heute hatte zwar keine konstruktiven Vorschläge, aber meine Telefonnummer, wusste, welche Betreuungsbereiche bei mir sind etc. Darüber hat mich auch niemand aufgeklärt. Gibt's da keinen Datenschutz?

Geändert von Frettchen (28.09.2017 um 23:56 Uhr)
Frettchen ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 08:04   #9
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 8,613
Standard

Zitat:
Meiner Meinung nach hätte er sich doch mal mit mir treffen müssen - er ist seit diesem Monat erst mein Betreuer
Das war mir bisher nicht so klar gewesen. Wenn die Bestellung erst von Anfang September ist und er Betreuer jetzt auch noch krank..... ich hatte es schon mal gesagt: bißchen Geduld bitte.

Zitat:
Nochmal zur Jahresabrechnung: ich find das dringend, da ich mich ungern strafbar machen möchte.
Das ist einfach albern.

Zitat:
Die Frau heute hatte zwar keine konstruktiven Vorschläge, aber meine Telefonnummer, wusste, welche Betreuungsbereiche bei mir sind etc. Darüber hat mich auch niemand aufgeklärt. Gibt's da keinen Datenschutz?
Auch hier gilt: lass die Kirche im Dorf. Du willst dass sich jemand kümmert aber dann kommst du mit Datenschutz um die Ecke

Im Ernst: warte bis deine Betreuer wieder gesund ist und dann treffe dich mit ihm persönlich und besprich deine Sorgen.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der überwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke für ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 03:11   #10
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 03.05.2017
Beiträge: 50
Standard

Geduld ist schwierig. Der Antrag an sich hat schon meine ganze Geduld aufgezehrt. Und jetzt ist endlich alles geregelt - dachte ich - und es passiert immer noch nichts.
Gerade in den ersten drei Monaten bekommt der Betreuer doch besonders viele Stunden vergütet. Hab ich da dann nicht auch einen Anspruch drauf, dass er sich in diesem Zeitrahmen mit meinen Problemen befasst?
Frettchen ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23