Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Betreuung für Finanzen gegen meinen Willen???

Dies ist ein Beitrag zum Thema Betreuung für Finanzen gegen meinen Willen??? im Unterforum Beiträge zu Rechtsfragen bis 2015 , Teil der Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts
Hallo. Hab mal das Internet durchstöbert und hab dieses Forum entdeckt.Hab das Forum auch schon durchsucht aber noch nichts passendes ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts > Beiträge zu Rechtsfragen bis 2015

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 09.03.2010, 20:12   #1
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.03.2010
Beiträge: 1
Böse Betreuung für Finanzen gegen meinen Willen???

Hallo. Hab mal das Internet durchstöbert und hab dieses Forum entdeckt.Hab das Forum auch schon durchsucht aber noch nichts passendes gefunden. Deshalb der neue Thread. Also:

Mein Bruder (31) schwerbedindert zu 80% (Seelig) hat eine Finanz und Berufsbetreuerin.Da ich (29) Hartz IV Empfänger (keinen Beruf gelernt) mit meinem Geld "angeblich" nicht auskomme (hab mir schon mal von meinem Bruder was geliehen und auch zurückgegeben) hat er bei Gericht eine Finanzbetreuung für mich beantragt.Ich bekam also einen Gerichtstermin zu dem ich auch erschien.Kurz gesagt der Richter sagte mir: Wenn Sie nicht innerhalb von 3 Monaten eine neue Arbeitsstelle finden, kommt eine Frau vom Gericht bei Ihnen vorbei und prüft ob Sie eine Finazielle Betreuung brauchen.Ich habe übrigens 8.000 Euro Schulden.Nehme auch Tabletten gegen Depressionen. Bin aber weder Arbeitsunfähig noch sonst eingeschränkt im Leben. Bin auch keiner Sucht verfallen. Ich habe aber gehöhrt das ich auch gegen meinen Willen eine Betreung bekommen kann.Habe aber noch keinen Rechtliche Hilfe in Anspruch genommen.Möchte definitiv keine Finanzbetreuung.Die Frau hat sich jetzt für kommenden Dienstag angekündigt.Wäre das rechtens wenn ich ohne mein Einverständnis eine Betreuung bekommen würde???
Würde mich über Antworten sehr freuen. MFG Calvin
Calvin Ayre ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2010, 22:57   #2
"Räuberbraut"
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 779
Standard

Zitat:
Wäre das rechtens wenn ich ohne mein Einverständnis eine Betreuung bekommen würde?
hi calvin,
nein, wäre nicht rechtens. gegen deinen willen könnte es nur eine betreuung geben, wenn du eine schwere psychische krankheit oder behinderung hättest, die deinen freien willen beeinträchtigt..... und das müsste erst mal ein gutachter (arzt) feststellen. da würdest du ne vorladung zu ner untersuchung bekommen. ne "kleine" depression kannst du getrost haben, ohne dass dir jemand gegen deinen willen da was aufdrängen kann. also mach dir mal keine zu großen sorgen. kein mensch muss sich so was aufzwängen lassen, solang er noch klar denken kann...
gruß zeiten
zeiten ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2010, 11:59   #3
Admin/Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von Imre Holocher
 
Registriert seit: 16.03.2004
Ort: Betreuungsbüro Herrlichkeit 6 in 28857 Syke
Beiträge: 7,348
Standard

Moin Calvin

Zeiten hat das schon richtig beschrieben: Gegen Deinen freien Willen darf keine Betreuung eingerichtet werden.

Wenn das Gericht schon angekündigt hat, dass jemand von der Betreuungsstelle vorbeikommt, dann ist der "Verwaltungsvorgang" schon am laufen. Es wird sich auch noch ein Gutachter (üblicherweise ein Facharzt) bei Dir melden.
Beides gehört zum Procedere einer Betreuungseinrichtung dazu.

Die Frau von Gericht (wahrscheinlich eher: Betreuungsstelle) wird sich mitDir über Deine allgemeine Situation und Deine Vorstellungen unterhalten. Sie hakt auch nach, für welche Aufgabenbereiche eine Betreuung viellicht notwendig wäre.
Der Facharzt wird prüfen, ob denn die medizinischen Voraussetzungen für eine Betreuung vorliegen. Auch er wird ggf. wg. der eventuell notwendigen Betreuungsbereiche nachfragen. Sein Job ist es auch zu prüfen, ob Dein Wille "frei" ist oder nicht.

Als letztes wird der Richter oder die Richterin Dich sehen wollen und mit Dir über die Betreung sprechen.

Vom Verfahren her ist erst mal alles offen. D.h. nur weil sich jemand angekündigt hat, bekommst Du noch lange keine Betreuung.


Was Du Dir überlegen solltest, ist:
- wie sieht Deine finanzielle Lage aus, und wie kommst Du aus den Miesen raus.
- wie schätzt Du Deine Situation auf dem Areitsmarkt ein und Deine Möglichkeiten Dich zu verbessern.
- wie schätzt Du Deine gesundheitliche Situation ein. Insbesondere die Depressionen. Gibt es da Situationen, in denen es Dir so schlecht geht, dass Du nicht mehr weißt, was du tust (und hast hinterher deutlich mehr Schulden, die Du eigentlich nicht haben wolltest...)
und: bist Du in der Lage selber ärztliche Hilfe aufzusuchen, wenn es Dir schlecht geht, oder mußt Du mit Nachdruck von anderen angeschoben werden?

Was Du bei den BesucherInnen nachfragen solltest:
- Wie sieht die Unterstützung duch eine Betreuung aus?
- Wie sieht die Kontrolle bei einer Betreuung aus? (Nicht nur die Kontrolle Dir gegenüber, sndern auch die Kontrolle des eventuellen Betreuers?)

Und:

versuche abzuwägen, ob eine Betreuung für Dich nur eine Einschränkung ist, oder ob sie vielleicht eine HIlfe sein kann.
Wenn Du in der Lage bist hierzu abzuwägen und eine Einschätzung der Vor- und Nachteile für dich vorzunehmen und dann klar zu sagen: ich will oder ich will nicht (auch wenn mir die Nachteile klar sind) - dann hast Du gezeigt, dass Dein Wille frei ist.
Gegen Deinen freien Willen gibt es keine Betreuung.

Andererseits besteht auch die Möglichkeit, dass Du eine Betreuung gar nicht so schlecht findest und es zumindest versuchen willst.

Es kommt oft vor, dass Betreute sich erst mal mit Händen und Füßen gewehrt haben, um nach recht kurzer Zeit die Betreuung doch gar nicht so schlecht zu finden. Die meißten Betreuer sind eigentlich OK und man kann mit ihnen gut zusammenarbeiten. In den Medien und auch hier im Forum wird das allerdings nur ganz selten gesagt. Ist ja auch kein Wunder, weil es die Nöte sind, die die Teilnehmer um Hilfe suchen läßt - oder die Auflagenzahlen bzw. Zuschauerquoten in die Höhe treiben.

Viel Glück wünscht

Imre
__________________
Fehler sind dazu da, um sie zu machen
und daraus zu lernen.
Fehler sind nicht dazu da, sie dauernd zu wiederholen.
Imre Holocher ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
finanzen betreuung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36