Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Privatinsolvenzverfahren genehmigungspflichtig?

Dies ist ein Beitrag zum Thema Privatinsolvenzverfahren genehmigungspflichtig? im Unterforum Betreuungsrechtliche Genehmigungen , Teil der Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts
Hallo, vielleicht ist meine Frage so einfach zu beantworten, dass sie hier noch nie gestellt wurde, aber... Ist die Einleitung ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts > Betreuungsrechtliche Genehmigungen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 01.02.2021, 10:17   #1
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 12.12.2020
Ort: Bielefeld
Beiträge: 53
Standard Privatinsolvenzverfahren genehmigungspflichtig?

Hallo, vielleicht ist meine Frage so einfach zu beantworten, dass sie hier noch nie gestellt wurde, aber...

Ist die Einleitung eines Privatinsolvenzverfahrens für den Betreuten genehmigungspflichtig durch das Betreuungsgericht?

Viele Grüße, Guido
Einwilligungsvorbehalt ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2021, 12:43   #2
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 12,515
Standard

Nein, ist nicht gehnemigungspflichtig.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der überwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke für ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2021, 16:41   #3
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 12.12.2020
Ort: Bielefeld
Beiträge: 53
Daumen hoch Knapp und präzise!

Danke! Guido
Einwilligungsvorbehalt ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2021, 19:18   #4
Moderator
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg, Ruhrgebiet, NRW
Beiträge: 2,554
Standard

Vielleicht noch von Bedeutung: das Vermögensverzeichnis nach § 305 Abs. 1 Nr. 3 InsO muss auch vom Betreuten unterschrieben werden (die Gerichte vertreten in Insolvenzsachen da eine etwas seltsame Linie).

https://www.reguvis.de/betreuung/wik...chuldbefreiung
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:
http://www.bundesanzeiger-verlag.de/...iki/Hauptseite
HorstD ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2021, 19:31   #5
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 12.12.2020
Ort: Bielefeld
Beiträge: 53
Idee Danke dafür!

Viele Grüße, Guido
Einwilligungsvorbehalt ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36