Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Betreuer kümmert sich nicht um Herausgabe des KFZ

Dies ist ein Beitrag zum Thema Betreuer kümmert sich nicht um Herausgabe des KFZ im Unterforum Forum für Angehörige und betreute Menschen , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Hallo und danke für die Aufnahme in diesem Forum. Ich habe lange überlegt, ob ich die Geschichte ausführlich oder kurz ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Forum für Angehörige und betreute Menschen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 24.04.2016, 19:50   #1
Neuer Gast
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 2
Standard Betreuer kümmert sich nicht um Herausgabe des KFZ

Hallo und danke für die Aufnahme in diesem Forum.

Ich habe lange überlegt, ob ich die Geschichte ausführlich oder kurz halten soll. Ich habe mich für die kurze Version entschieden...
Also, Betreute war Alkoholkrank und wurde nun mit Demenz ins Heim untergebracht ohne Aussicht auf Rückkehr in die alte Wohnung. Betreute hinterlässt eine völlig verwahrloste Wohnung und ein seit längerem in der Garage abgestelltes KFZ. Ich habe sehr starkes Interesse an diesem Fahrzeug und habe die Betreuerin vor fünf Wochen kontaktiert. Nachdem ich zwei Wochen immer wieder um einen Besichtigungstermin gebeten habe, klappte dieses auch, aber nur weil die Betreuerin sowieso in die Wohnung der Betreuten musste, um etwas abzuholen. Noch am selben Tag gab ich mein Kaufinteresse bekannt. Seit dem durchlaufe ich hier einen Spießrutenlauf. Erst hieß es, sie müsse beim Gericht eine Genehmigung zum Verkauf einholen, dann war auf einmal der zuständige Sachbearbeiter dort krank und auf einmal sollte sich angeblich ein Gutachter dieses 17 Jahre alte, TÜV abgelaufene Fahrzeug ansehen. Soweit,so gut. Der Gutachter war angeblich vor Ort, konnte jedoch nichts zum Preis sagen, da Fahrzeugpapiere nicht zum Begutachtungstermin mitgebracht wurden.Diese sollten dann von der Betreuerin zu ihm gefaxt werden. Leider sind diese aber bis heute nicht dort eingetroffen. Betreuerin ist ohnehin schlecht zu erreichen und reagiert seit vier Tagen weder auf Anrufe, noch auf SMS.Ich komme mir mittlerweile wirklich betrogen vor.
Ich weis aus sicherer Quelle, das die Wohnung und die Garage der Betreuten zum Ende der Woche gekündigt ist. Jedoch hat der Entrümpler bis heute keinen Auftrag bekommen...
Ist das alles Normal, oder ist da irgend etwas faul? Was kann ich gegen diese Schludrigkeit unternehmen??? Ich bin Maßlos Enttäuscht über dieses Verhalten mir gegenüber.
Kimba76 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 21:35   #2
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Sachsen
Beiträge: 212
Standard

Hallo!

Zitat:
Ist das alles Normal, oder ist da irgend etwas faul?
Nein!

Wir sind Berufsbetreuer und keine Autoverkäufer! Das Wohl des Betreuten steht im Vordergrund. Da ist es sicher nicht essenziell einen PKW zu veräußern. Nebenher müssen wir auch noch im Regelfall für zig andere Betreute einen Teil des Lebens managen.

Gruß
der andre
der_andre ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2016, 06:06   #3
Neuer Gast
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 2
Standard

Sorry, ich wollte hier niemanden auf den Schlips treten

Ich habe ja oben bereits geschrieben, das es sich hier um die Kurzvariante handelt. Ich möchte hier nicht zu viele Details bekanntgeben. Meine Frage ist ja allgemein auf die Abwicklung gestellt. Dass ihr Berufsbetreuer seid und keine Autoverkäufer weis ich selber...
Kimba76 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2016, 07:32   #4
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 12,607
Standard

Zitat:
Meine Frage ist ja allgemein auf die Abwicklung gestellt.
dazu folgendes:
Evtl. ist die BB neu im Job oer das Gericht bei ihr stellt andere Anforderungen. Ein Autoverkauf bedarf keiner gerichtlichen Genehmigung. Ausser es handelte sich evtl. um ein Auto kurz vor der Antik/Historisch-Anerkenung , hätte also einen besonderen Wert.

Zitat:
Ich komme mir mittlerweile wirklich betrogen vor.
Wer soll dich denn betrogen haben? Du willst ein Auto kaufen und das dauert im Moment noch an. Wo ist da der Betrug?

Es sind viele Sachen denkbar, der Vermieter übt ein Pfandrecht aus, es gibt Probleme mit den Heimkosten die natürlich vorrrangig gelöst werden müssten usw. usw.
Dir wird nichts anderes übrig bleiben wie abzuwarten.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der überwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke für ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36