Forum Betreuung

Forum Betreuung (https://www.forum-betreuung.de/)
-   Forum für Angehörige und betreute Menschen (https://www.forum-betreuung.de/forum-angehoerige-betreute-menschen/)
-   -   Viele Fragen (https://www.forum-betreuung.de/forum-angehoerige-betreute-menschen/16896-viele-fragen.html)

michaela mohr 09.09.2019 16:57

Es gibt viele Formen der ehrenamtlichen "Betreuung", das kann auch der Vorlesedienst sein.

Betreuer werden viele genannt ohne deswegen (rechtliche) Betreuer nach BGB zu sein, dashalb meine Frage.


Und wie gesagt, ein rechtlicher Betreuer der bei der (Intim)Wäsche seines Betreuten anwesend sein möchte ist mir noch nicht untergekommen.

Jani1965 09.09.2019 21:04

Viele Frage
 
Hallo ihr alle da draußen.
Es gibt vieles Neues bezüglich meines Schützling und des Betreuers.
Der Betreuer hatte ja den Termin für heute bei einem Pflegedienst, zwecks Duschen gemacht. Zuerst kam er, wir saßen da und ich sagte ihm dann das wir nachher noch einmal sprechen müssten.
Boar was dann kam, also wenn ich nicht schon ein Herzinfarkt gehabt hätte, hätte ich ihn heute mittag bekommen. Mich hat in 54 Jahren noch jemand so angeschrieen wie dieser Mann.
Dabei wollte ich nur wissen wann mein Nachbar seine privaten Papiere wieder haben könnte und ob er uns erklären könnte was jetzt mit dem Schreiben der KK ist( Also Pflegestufe, was er in anspruch nehmen kann)?
Diese Scheiß Papiere die gehen nur ihn was an und die bekommt auch kein Nachbar mehr. Das ist ihm seine Arbeit und wir hätten uns nicht in seine Arbeit ein zumischen. Was wir uns denken würden und ich wäre nur die Putztante und hätte hier gar nichts zu sagen. Ja ich weiß, schwer zu glauben, ich habe es auf Handy aufgenommen, da es noch dicker kam.
Er müsse sich auch nicht mit dem Nachbar über das schreiben der AOK unterhalten, - der- also mein Nachbar, soll jetzt still sein, das Geld ging nur für seine Gesundheit drauf.
Daraufhin habe ich dann gesagt, er solle mal aufhören zu schreien und jemand zu beschimpfen. Man könne einem das doch erklären, wie die nächsten Schritte wären oder geplant wären.
Ach der Nachbar der muss doch eh zum Neurologen und mit der Wohnung hätte er was anderes vor und er wollte nur mehr Geld rausschlagen.
Wieso mehr Geld??? Es will keiner Geld, es geht darum das hier eine richtige Pflege gemacht wird, sprich regelmäßig Duschen,ect.
Dann sagte mein Nachbar, ich will doch nur wissen, das auch alles bezahlt wird und nicht an meine Rente gegangen wird. Du brauchst nur die Putztfrau zubezahlen, essen bekommst du auch so. Das war seine aussage und unterhalten kann ich mich eh nicht mit dir. Ich lege jetzt alles ob. Nahm Papiere aus dem Ordner und wirft sie quer über den Tisch. Dreht sich zu mir und sagte: Ich würde ihm alles kaputt machen und ich würde in dinge eingreifen die mich ein feuchter angehen, wie ein kleines Kind das sein Ball weg geholt bekommt. Worauf ich dann sagte, das wir morgen aufs Amtsgericht fahren und das mal vortragen. Dann kam der Pflegedienst und hat seine Wutausprüche noch etwas mitbekommen.
Sie kannte ihn von vor 10 Jahren und war ganz erschüttert das der, der Betreuer war.
Sie hat uns erst einmal aufgeklärt über dieses Schreibe von der AOK.
Er hat die Pflegestufe 2- richtig
Es steht ein betrag von 689€ drin- richtig,
hätte er aber dieses Schreiben richtig gelesen, hätte er nämlich gelesen, dass das Sachleistungen sind und der Nachbar nur für 07 +08/19 316€ rückwirkend erstattet bekommt.
Wäre das so schwer gewesen um darüber zureden?
Wir waren heute mittag entsetzt.
Jetzt werden wir morgen früh auf das Gericht fahren und den Sachverhalt vortragen und ich werde die Betreuung beantragen. Danach fahren wir auf die KK und dort werde ich Pflegegeld beantragen in form von einer Kombileistung. (Duschen)
Auf jedenfall ist mein Nachbar am Boden zerstört und hatte sich 1000x bei mir Entschuldigt da der Betreuer mich so angeschrieen hatte.
Das wollte ich euch nur berichten. Es macht mich persönlich sehr traurig ( bin ja auch nicht mehr das jüngste Model :) ), das man so etwas auf hilflose Menschen zulässt.


Ich bedanke mich bei allen die mir antwort und Tips gegeben haben. Ihr seid toll. Vielen Dank!:a040::a040::a040::a040::a040:


Liebe Grüße Jani

MurphysLaw 09.09.2019 23:52

Hallo Jani,


zunächst einmal, es gibt anhand deiner Darstellung, KEINE Entschuldigung für so ein unprofessionelles Verhalten des (ehrenamtlichen??) Betreuers!
Zwar hat er grundsätzlich damit Recht, dass du als Aussenstehende und "Nur"-Nachbarin, nix zu "melden" hast und er auch garnicht sich vor dir rechtfertigen braucht!
Nichtsdestotrotz hat er aber mit dem Geschrei sich nur völlig disqualifiziert und vor allem bei seinem Betreuten wohl alles an Vertrauen (wenn je welches da war) verspielt!



Zitat:

Zitat von Jani1965 (Beitrag 120921)
Jetzt werden wir morgen früh auf das Gericht fahren und den Sachverhalt vortragen und ich werde die Betreuung beantragen. Danach fahren wir auf die KK und dort werde ich Pflegegeld beantragen in form von einer Kombileistung. (Duschen)


Ihr könnt (und solltet) morgen früh gemeinsam zu Gericht, zwecks Beschwerde/Anregung eines Betreuerwechsels etc, was aber NICHT funktionieren wird, ist dein Plan die Kombileistung zu beantragen, denn ein etwaiger Betreuerwechsel wird sich dahingehend verzögern, dass zunächst dem jetzigen Betreuer die Möglichkeit einer schriftlichen Stellungnahme gegeben wird und erst nach Ablauf dieser Frist wird es dann möglicherweise weitergehen, im Vorhaben Betreuerwechsel!


Solang muss, je nach eingerichteten Aufgabenkreise, der Betreuer eine eventuelle Veränderung der Pflegegeldabrechnung initieren, aber wenn dein Nachbar fit genug ist, soll er bei der KK/PK vorsprechen und seinen Willen durchsetzen!


Ich drück die Daumen!


MurphysLaw

Christian Martens 10.09.2019 08:28

Zitat:

Zitat von michaela mohr (Beitrag 120918)
Es gibt viele Formen der ehrenamtlichen "Betreuung", das kann auch der Vorlesedienst sein.


Das ist bekannt, der Vorlesedienst kümmert sich aber nicht um Hygiene, Pflegedienst, EC-Karte, Pflegekasse etc.


Zitat:

Und wie gesagt, ein rechtlicher Betreuer der bei der (Intim)Wäsche seines Betreuten anwesend sein möchte ist mir noch nicht untergekommen.

Es gibt immer wieder Menschen, die eigentlich auf die andere Seite des Schreibtisches gehören...


Christian Martens


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:34 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.


SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23