Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Wie? es erst gar nicht zur Betreuung kommen lassen?

Dies ist ein Beitrag zum Thema Wie? es erst gar nicht zur Betreuung kommen lassen? im Unterforum Forum fr Angehrige und betreute Menschen , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Wertes Forum, natürlich hat es wie alles im Leben meist 2! Seiten! Die Berufsbetreuer brauchen natürlich Arbeit und müssen bezahlt ...


Zurck   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Forum fr Angehrige und betreute Menschen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitrge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 16.09.2020, 07:46   #1
Einsteiger
 
Registriert seit: 19.08.2020
Beitrge: 16
Frage Wie? es erst gar nicht zur Betreuung kommen lassen?

Wertes Forum,

natürlich hat es wie alles im Leben meist 2! Seiten!

Die Berufsbetreuer brauchen natürlich Arbeit und müssen bezahlt werden.

Aber besser finde ich es doch, wenn man seine Angelegenheiten selbst! regelt!

Die Frau meines Partners hat seit Anfang des Jahres einen Betreuer und der hat 50% Betreuung und die Tochter hat auch 50%Betreuung! Die Frau hat überhaupt gar nichts mehr zu sagen!

Besser wäre es doch, wenn man es selbst gar nicht so weit kommen ließe, dass eine Betreuung eingerichtet wird! Besser wäre es doch, wenn man seine Sachen selbst! regelt! und auch selbst! über alles entscheiden kann!

Aber dann hätten die Berufsbetreuer ja keine Arbeit mehr, für die sie bezahlt werden können.

Was kann man als Normalbürger / Normalbürgerin tun, damit es erst überhaupt gar nicht zu dieser Betreuungsmaschinerie kommt?

Ich habe einen guten Freund, der ab und zu in der Cafe Insel in Regensburg aushilft und er erzählt, da sind Studenten, die das Studium nicht gepackt haben und vom Bezirksklinikum einen Betreuer bekommen haben und sie würden den Betreuer gerne wieder loswerden, aber sie bekommen den Betreuer nicht mehr los! Am besten ist es doch, wenn man doch erst überhaupt gar nicht in die Betreuungsmaschinerie kommt!

Wie kann man also als Ottonormalbürger / Ottonormalbürgerin verhindern, in diese Betreuungsmaschinerie zu kommen?

Viele Grüße
Knuddeline
Knuddeline ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 08:25   #2
Forums-Azubi-Anwrter
 
Registriert seit: 14.07.2020
Ort: NRW
Beitrge: 26
Standard

Wenn man in der Lage ist, seine Angelegenheiten selbst zu regeln, dann wird auch kein Betreuer bestellt. Punkt.





Ob iiiirgendein Student in iiiiirgendeinem Caf einen Betreuer hat...... Man kennt die Hintergrnde nicht. Sicherlich ist der Grund NICHT, dass der Berufsbetreuer Herr Mller mehr Geld braucht.


Wenn man denkt, dass die Betreuung nicht angebracht ist, kann man das ja immer noch Widerspruch einlegen, dann wird ja nochmal geprft.



Liebe Knuddeline, als liebgemeinter Tipp: Mach dir bitte nicht so einen Stress und achte (zur besseren Lesbarkeit; so macht es kaum Spa keine Beitrge zu lesen) darauf, dass du oben "angemeldet bleiben" anklickst, dann werden die Umlaute nicht so komisch dargestellt.
aprilapril ist gerade online  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 08:33   #3
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beitrge: 11,802
Standard

Das ist hier ja wie bei Pippi Langstrumpf..... ich mache mir die Welt wie sie mir gefllt.
Berufsbetreuer gibt es nicht weil diese Geld brauchen sondern weil es viele Menschen gibt die nicht mehr in der Lage sind aufgrund ihrer Erkrankung ihre Dinge selbst zu erledigen.

Sollen diese dann vllig hilflos und alleine gelassen werden deiner Meinung nach?
Jetzt bitte nicht.... jeder kann das selbst, sooooo krank sind sie nicht wirklich usw.


Zitat:
die das Studium nicht gepackt haben und vom Bezirksklinikum einen Betreuer bekommen haben
Das ist in aller Ehrlichkeit eine ziemlich dumme Behauptung/Erzhlung. Kliniken richten keine Betreuungen ein. Das kann nur das Gericht.


Wer die evtl. Einrichtung einer Betreuung in einer Notlage verhindern mchte der kann vorher, in gutem geistigem Zustand, ja eine Vorsorgevollmacht errichten. Dazu mssste jemand vorhanden sin der sich dazu im Stande sieht eine solche Verantwortung zu bernehmen.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der berwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke fr ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 08:43   #4
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: bei Heidelberg
Beitrge: 153
Standard

Hallo knuddeline,

Ich wollte mich eigentlich nicht zu deinen Themen uern da sie sehr polemisch sind. Aber.. Dazu muss ich doch auch was sagen.
Ich habe studiert (angewandte Informatik) und einen hoch angesehenen Job gehabt. Ich habe noch whrend ich den Job hatte einen Betreuer bekommen.

Wieso?

Ich war nicht in der Lage meine Angelegenheiten durch zu setzen. Ich bin Autistin und habe eine Psychose ausserdem wurde mir Borderline angerichtet. Ich bin nicht in der Lage durchzusetzen was mir zusteht beim kleinsten Problem das nach Konflikt aussieht hab ich einen Rckzieher gemacht obwohl ich htte klagen sollen. Und das andere Problem ist dass ich nicht in der Lage bin mein Geld selbst zu verwalten weil das in einer Katastrophe endet(ich hab ber 30k Schulden angehuft in unter 2 Jahren weil ich nicht im Griff habe was ich ausgebe(ich gebe impulsiv Geld aus, ohne es auch nur im geringsten unter Kontrolle habe, was von den Gutachtern dem Borderline zugeschrieben wird)) auch Entscheidungen fallen mir schwer wenn sie interpersonal schwierig sind ich kann niemand enttuschen und manchmal brauch ich einen Schuber Richtung Klinik.

In meiner Aktuellen Wohnform hat jeder einen Betreuer auch wenn es manchmal Konflikte gibt grade da wo einwilligungsvorbehalte bestehen wird doch immer zu unserem Wohl gehandelt.

Wenn jemand nicht fhig ist seinen Kram geregelt zu bekommen sei es wegen einer Alkoholkrankheit oder einer anderen und nicht alles selbst entscheiden kann ohne sich zu schaden... Dann ist ein Betreuer notwendig. Und gut.

Wenn man alles selbst regeln kann werden Betreuer durchaus abgelehnt das hab ich selbst schon bei Mitpatienten erlebt.

Das jemand die Betreuung los werden will ist gerade wenn keine freie Willensbildung da ist nicht ungewhnlich aber die Leute in ihr verderben rennen lassen?

Und zu guter letzt ein guter Betreuer versucht so viel Verantwortung wie mglich beim Betreuten zu lassen, lie zum Beispiel mal die Beitrge von Frau Mohr(hoffe man schreibt sie so) da scheint regelmig durch was ich einen sehr guten Umgang mit betreuten finde.

Ich vertraue meiner Betreuerin und wei dass sie nichts fr mich entscheidet was ich selbst htte knnen.

Mit freundlichen Gren
Ela

P. S. Bitte nicht steinigen wenn da jetzt was ungenau war, ich Blick den ganzen recjtskram nicht so....

P. P. S. Ich denke meine Betreuerin wrde mehr verdienen wenn sie sich als Anwltin bettigen wrde als wenn sie meine Angelegenheiten regelt...
Elara ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 11:05   #5
Einsteiger
 
Registriert seit: 19.08.2020
Beitrge: 16
Frage Danke,dass ihr antwortet und nake fr den Hinweis mit angemeldet bleiben anklicken

Liebes Forum, erst mal danke fr den Hinweis mit dem angemeldet bleiben anklicken, denn ich habe mich die ganze Zeit schon gewundert, wie so die Umlaute so KOMISCH angezeigt werden!;obwohl ich doch normal schreibe! Danke!

Dennoch habe ich eine groe Frage, und ich hoffe, dass Frau Mohr mir deshalb nicht gleich wieder den Thread schliet!: Frage auch an Frau Mohr: Werte Frau Mohr, ich habe es selbst erlebt, nicht nur vom Hrensagen! Ich habe 2009 ber einen Expartner seine Vermieterin, Frau S. eine damals noch wirklich geistig fitte pensionierte Gymnasialprofessorin kennengelernt!

Damals war sie wirklich noch geistig fit! Sie hat immer fr den Tierschutz gespendet, weil ihr aus persnlichen Grnden immer die Tiere nher standen als die Menschen! Deshalb hat sie immer fr den Tierschutz gespendet! Damals war sie geistig noch vllig fit!

Dann hat sie Demenz und 2017 eine Betreuung bekommen und am 8. April 2019 ist sie gestorben!

Da ich unsere se Miezekatze Ende Mrz 2018 ber diese private Katzenhilfe bezogen habe und wir in Kontakt waren, haben wir bezglich dem Tod von Frau S. telefoniert und ich habe von der Frau von der privaten Katzenhilfe erfahren, dass die Betreuerin bitterbse! bei ihr angerufen hat und die Spenden fr den Tierschutz sofort gecanncelt hat, obwohl die Spenden immer von Frau S. zu ihren geistigen Top fitten Zeiten selbst gewollt war! Die Betreuerin hat also das gecancellt, was Frau S. in ihren geistig noch fitten Zeiten ausdrcklich gewollt hat!

Ich bitte die Betreuer um Stellungsnahme, wenn jemand zu geistig fitten Zeiten selbst gewollt Geld fr den Tierschutz spendet, der Betreuer dieses dann einfach cancellt!

Mit freundlichen Gren
Knuddeline
Knuddeline ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 11:24   #6
Einsteiger
 
Registriert seit: 19.08.2020
Beitrge: 16
Frage Nachtrag:

Die Frau von Tierschutzverein war vllig geschockt, weil die Betreuerin sie bitterbse! angerufen! hat und behauptet hat sie wolle sich bereichern. Sie hat vllig geschokt der Betruerin geantwortet, natrlich geht die Stornierung klar und dass sie ja nicht gewusst hat, dass Frau S. eine Begtreuerin hat!

Frage nochmals an die >Betreuer: Wie kann es sein, dass jemand zu seinengeistig fitten Zeiten ganz bewusst gewollt fr den Tierschutz spendet und dann der Betruer dies einfach cancelt!?

Bitte um Stellungsnahme der Betreuer


Mit freundlichen Gren
Knuddeline
Knuddeline ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 11:31   #7
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: bei Heidelberg
Beitrge: 153
Standard

Hi,

Erstmal Ausrufezeichen sind keine Rudeltiere.

Zweitens: ob jemand geistig fit ist kann nur ein entsprechender Fachmann feststellen, ich bin mir sehr sicher das du mich als geistig fit erleben wrdest wenn du mich nur ein paar Stunden siehst...

Drittens: du weit nicht wie die finanzielle gesamt Lage aussah, waren die Spenden vielleicht zu viel, da das Geld z. B. Fr den Lebensunterhalt bentigt wurde?

Mit freundlichen Gren
Ela
Elara ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 11:51   #8
Stammgast
 
Registriert seit: 25.04.2015
Ort: Nordost-Thringen
Beitrge: 986
Standard

Auch wenn ich nicht Frau Mohr bin, gebe ich mal eine Antwort.


Die Darstellung des "cancelns" der Spenden hat hier in der Darstellung zwei Aspekte.


Der erste Aspekt ist, dass eine Spende im Sinne des Gesetzes nichts anderes als eine Schenkung ist. Gem 516 BGB ist eine Schenkung eine Zuwendung, die das Vermgen eines anderen bereichert und beide Seiten sich einig sind, dass diese Zuwendung unentgeltlich erfolgen soll. Eine Spende ist nun die Zuwendung einer Sache, nmlich im Regelfall Geld. Wegen 1804 S. 1 BGB ist einem Betreuer (Weil die Norm in 1908i BGB ausdrcklich genannt ist, gilt diese Norm aus dem Vormundschaftsrecht auch fr Betreuer) erst einmal eine Schenkung ausdrcklich verboten. Die beiden Ausnahmen (Sittliche Pflicht oder Rcksicht aus Anstand) sind in meinen Augen nicht allein dadurch erfllt, dass die betreute Person diese Spenden frher immer gettigt hat. Aus meiner Sicht war die Einstellung der Spende rechtlich korrekt.


Damit kommen wir zum zweiten Aspekt. Das ist der persnliche Kontakt zwischen Betreuer und Spendenempfnger. Grundstzlich sollte dieser freundlich und sachlich sein. Problem der Beurteilung bezglich des hier geschilderten Verhaltens der Betreuerin ist, dass weder du als Threadstarterin (ja, in einem Forum duzt man sich ungefragt und ungestraft, weil dies so blich ist) noch wir als andere Teilnehmer des Forums bei diesem Gesprch anwesend waren. Alles was wir haben, ist dein nacherzhltes Erleben einer anderen Person, die es dir auch nur erzhlt hat. Damit belasse ich es bei der oben getroffenen Feststellung, dass Kontakte zu anderen (Heim, Angehrige, Firmenangestellte, Behrdenmitarbeiter, ...) freundlich und sachlich sein sollen. Wenn dies in dem Fall wirklich nicht so war, war dies sicher nicht angemessen. Aber es lsst sich eben nicht beurteilen.




Nachtrag:


Bitte nicht auf das Bereichern anspringen. Das bezieht sich hier nicht auf eine persnliche Bereicherung der Leiterin des Tierheimes. Jedoch ist durch die Zuwendung einer Spende die Einrichtung in seinem Vermgen besser gestellt als ohne die Spende. Dies wird durch das Gesetz vllig wertfrei als Bereicherung angesehen. Dass dieser Begriff im allgemeinen Sprachgebrauch negativ gewertet wird, steht zwar in einem Widerspruch dazu, aber das ndert nichts an der ursprnglich neutralen Intention des Gesetzgebers.
__________________
Die deutsche Sprache ist zwar Freeware, aber nicht open-source!
Betreuerwichtel ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 12:48   #9
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beitrge: 11,802
Standard

Zitat:
Werte Frau Mohr, ich habe es selbst erlebt, nicht nur vom Hrensagen!
Solange man nichts ber die Grnde der Spendeneinstellung weiss und alles nur aus Erzhlungen kennt ist und bleibt es Hrensagen.


Wenn es dir selbst passiert wre, wre das etwas anderes.


Deine Eingangsfrage war eine andere, nmlich: was kann ich tun damit ich keinen Betreuer bekomme aber wir sind schon wieder beim Allerweltsgedns.


Ich hatte es schon einmal geschrieben, man kann eine Betreuungs und/oder Vorsorgevollmacht erreichten.


Lass uns bitte beim Thema bleiben!


PS: die Grnde fr die Theradschliessungen fielen nicht vom Himmel sondern wurden erklrt.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der berwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke fr ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 15:19   #10
Einsteiger
 
Registriert seit: 19.08.2020
Beitrge: 16
Frage Wenn man aber niemanden andern belasten will?

Ich habe eine Lieblingsschwester, die Ehemann und 3 kleine Kinder hat! Ich habe 2018 eine Sterbeersicherung fr mich fr sie abgeschlossen,ich zahle jeden Monat 56 euro darin ein, damit sie mal 10000 euro fr meine Beerdigung bekommt und regeln kann!

Aber ansonsten will ich niemanden belasten!

Wie kann man also verfahren, wenn man keinen Betreuer will, aber auch niemanden anderen belasten will!

Dass ich vernnftig denken kann und denke, beweise ich ja mit meiner Strerbeversicherung! Ich zahle monatlich!

Mein Partner Ludwig hat mit mir zusammen 7000 euro in einem Schliefach bei meiner Bank hinterlegt, da ich ja mal seine Beerdigung regeln soll! Falls ich vor ihm streben sollte, geht er einfach in die Bank und holt sein Geld wieder! Denn wir sind ja beide zu dem Schliefach bezugsberechtigt und es ist ja sein Geld und nicht mein Geld! Es ist ja nur das Geld fr seine Beerdigung, denn ansonsten wrde ich ja auf den Beerdigungskosten sitzenbleiben!

Ich mache das halt mit der Sterbegeldversicherung fr mich fr meine Schwester!

Was aber kann man ansonsten tun, wenn man weder <Betreuung will, noch andere belasten will?

Mfg
Knuddeline ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitrge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhnge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitrge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23