Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Antrag zur Übernahme von Umgangskosten

Dies ist ein Beitrag zum Thema Antrag zur Übernahme von Umgangskosten im Unterforum Forum fr Angehrige und betreute Menschen , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Hi, der Betreute ist Vater eines schulpflichtigen Kindes (Grundschule). Nun sollte ein Antrag zur Kostenübernahme von Fahrtkosten und ggf. Verpflegungskosten ...


Zurck   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Forum fr Angehrige und betreute Menschen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitrge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 22.02.2021, 20:04   #1
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 02.10.2012
Beitrge: 65
Standard Antrag zur Übernahme von Umgangskosten

Hi,

der Betreute ist Vater eines schulpflichtigen Kindes (Grundschule).
Nun sollte ein Antrag zur Kostenübernahme von Fahrtkosten und ggf. Verpflegungskosten gestellt werden.
Es bestehen rein rechnerisch folgende Fahrtkosten, aufgrund dass Umgang am Wochenende (einige Stunden) vereinbart wurde, 8 x 25€ für Taxi/ Anruf-Sammel-Taxi (14 tägig , 4 x Abholung des Kindes bei der Mutter und 4 x Heimbringen). Am Wochenende gibt es keine Möglichkeit das Kind per ÖPNV zu sich zu holen.

Der Betreuer hat sich auch ans Jugendamt gewandt und um Hilfe gebeten. Er ist nicht sehr optimistisch, dass hier Geld fließen wird, zum einen fehlt wohl die Zustimmung + Bestätigung der Mutter und die Kosten könnten als unverhältnismäßig eingestuft werden. Der erste Antrag wurde wegen Geringfügigkeit (der Betreute ist zwischenzeitlich umgezogen) in einem früheren Verfahren abgelehnt.

Die Ausgangssituation ist aus verschiedenen Aussagen zusammen getragen worden.

Der Betreuer ist langjährig tätig, aber die Erfahrung mit einem umgangsberechtigten Elternteil in dieser Situation ist eher selten.

Viele Grüße
Noel ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 20:23   #2
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beitrge: 12,362
Standard

Zitat:
Der Betreuer ist langjährig tätig, aber die Erfahrung mit einem umgangsberechtigten Elternteil in dieser Situation ist eher selten.

Mir ist nicht ganz klar was du wissen mchtest

Fr Fragen in umgangsrechtlichen Bestimmungen ist der gesetzliche Betreuer des Sorgeberechtigten nicht zustndig.
Die elterliche Sorge und alles was dazugehrt ist von der Betreuung nicht umfasst.

Dem Betreuer knnte man wohl nur raten eine Beistandsschaft (bin nicht sicher ob das so heisst) beim Jugendamt anzuregen. Zumal fr den Antrag scheinbar noch die Zustimmung der Mutter fehlt.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der berwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke fr ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 20:37   #3
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 02.10.2012
Beitrge: 65
Standard

Zitat:
Zitat von michaela mohr Beitrag anzeigen
Mir ist nicht ganz klar was du wissen mchtest

Fr Fragen in umgangsrechtlichen Bestimmungen ist der gesetzliche Betreuer des Sorgeberechtigten nicht zustndig.
Die elterliche Sorge und alles was dazugehrt ist von der Betreuung nicht umfasst.

Dem Betreuer knnte man wohl nur raten eine Beistandsschaft (bin nicht sicher ob das so heisst) beim Jugendamt anzuregen. Zumal fr den Antrag scheinbar noch die Zustimmung der Mutter fehlt.
Es geht darum, dass der Betreute sich die Fahrtkosten fr den Umgang nicht leisten kann. Die Kosten hierfr sind angeblich in der Grundsicherung nicht genau bercksichtigt, wie es bei H4 geregelt ist.
Noel ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 20:44   #4
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beitrge: 12,362
Standard

Deine Fragen dazu hat EFB bereits in (d)einem lteren Thread schon richtig beantwortet:

Siehe hier:
https://www.forum-betreuung.de/forum...lichten-2.html

Ob es bei der Grundsicherung hnliche Mglichkeiten gibt weiss ich nicht.
Du hattest geschrieben dass der Kindsvater in einer Einrichtung lebt wenn ich mich richtig erinnere. Da wird der Kostentrger wohl der LWV oder Landschaftsverband sein+ die Grundsicherungsabteilung.

Dort, beim LWV kann man Kosten fr Familienheimfahrten beantragen die regelhaft auch bewilligt werden.

Da das Kind aber wohl hauptschlich bei dir lebt und du die alleinig sorgeberechtigte bist wird das Hin- und Herfahren zwischen zwei Elternteilen sicherlich nicht als Familienheimfahrt gewertet. Das ist eine reine Vermutung.


Ich knnte mir vorstellen dass die Schwierigkeit Gelder fr eine Gewhnung/Annherung an den Vater der aber nicht sorgeberechtigt ist alleine dadurch unberwindbar werden.
Zumindest was eine ffentliche Frderung dazu betrifft.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der berwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke fr ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 21:27   #5
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 02.10.2012
Beitrge: 65
Standard

Liebe Michaela Mohr,

danke, dass Du den alten Thread gefunden hast.

Es haben sich in den letzten 5 Jahren einige Veränderungen ergeben - aufgrund des fehlenden Geldes und Verschlechterung seiner Probleme wurde der Kontakt zum Kind abgebrochen.

Der Vater hat seit geraumer Zeit eine neue Wohnung, ist dauerhaft verrentet und ist somit in keiner Maßnahme LWV, AWO und ähnlichen mehr dabei.

Der Vater lässt sonst nichts verlauten, das sind alles nur Teilaussagen des betreuten Vaters - da es mich aktuell finanziell trifft und ich die Kosten übernehme.
Noel ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 22:07   #6
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beitrge: 12,362
Standard

Ich mache jetzt einmal etwas wofr Betreuer nicht zustndig sind- und frage weiter.

Zitat:
Der Vater lässt sonst nichts verlauten, das sind alles nur Teilaussagen des betreuten Vaters - da es mich aktuell finanziell trifft und ich die Kosten übe
Stimmt, 5 Jahre schon her, eine lange Zeit.
Heisst das, du bernimmst alle Kosten der Hin und Herfahrerei damit der Kerl sein Kind sehen kann?
Besteht denn die Betreuung noch fr ihn?
Er bekommt Grundsicherung und Rente?

Wie alt ist die Tocher und will sie berhaupt den Vater kennenlernen/Kontakt haben?


PS: wenn du oben bei deiner Anmeldung das Kstchen "angemeldet bleiben" ankreuzt, dann verschwinden in deinen Beitrgen die komischen Umlaute und alles wird lesbarer.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der berwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke fr ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 22:25   #7
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 02.10.2012
Beitrge: 65
Standard

Seit einen halben Jahr besteht wieder Kontakt und seitdem trage ich die Kosten, damit der Umgang stattfinden kann. Nur mchte ich das einfach nicht auf Dauer machen.
Ja, er ist Rentner und Grundsicherungsempfnger - das konnte ich den Schreiben des Jugendamtes entnehmen.
Einen Betreuer hat er noch, da er die finanziellen Dinge mit der Beistandschaft klrt.

Das Kind ist 8 Jahre alt und will ihn durchaus sehen.

Wie wrdet ihr das mit eurem Betreuten klren?
Noel ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 23:04   #8
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beitrge: 12,362
Standard

Zitat:
Wie wrdet ihr das mit eurem Betreuten klren?
Bei deiner Frage geht es um persnliche Kontaktwnsche des Betreuten. Da haben Betreuer im Job nix zu melden- ausser der Kontakt wre schdlich fr den Betreuten. Dann knnte man ein Kontaktverbot bzw. die Regelung des Umgangs beantragen.
Das trifft hier nicht zu.

Unsere Aufgabe ist es auch nicht in irgendeiner Form moralisierend auf den Betreuten einzuwirken.
Ob er seine Tochter sehen mchte oder nicht ist alleine seine Entscheidung. Da gibt es fr den Betreuer nichts zu klren.

An deiner Stelle Untersttzung vom Betreuer zu erwarten ist die falsche Erwartung. Du kannst in der Hinsicht nur enttuscht werden. Nicht weil der Kollege nicht will sondern weil es ihn schlicht nichts anzugehen hat.

Ich hatte dir damals schon geraten dich mit deiner Problematik besser an ein Getrennt- lebend- Eltern- Kind- Besuchsrecht- Forum zu wenden. Dort wirst du mit Sicherheit mehr Hilfen bekommen knnen. So aus dem Stand heraus kenne ich leider
keines.

Dein Problem besteht nicht wegen oder mit der Betreuung sondern eher darin das ein Mann mit seiner Vaterschaft nicht klar kommt.
Dabei ist der Betreuer berflssig und inhaltlich komplett in der falschen Abteilung. So leid es mir fr dich und deine Tochter persnlicht tut.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der berwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke fr ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 23:24   #9
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 02.10.2012
Beitrge: 65
Standard

Also sind die Kosten des Umgangs- also gehrt die Antragsstellung zu deren bernahme, nicht zu den Aufgaben des Betreuers?

Denn der umgangsberechtigte Vater muss die Kosten eigentlich tragen. Aktuell bernehme ich diesen Part, bis er diese Kosten selbst tragen kann. Nur das kann ich auch nur bis zu einem gewissen Grad.

Meine Frage zielte darauf, wie ihr euren Betreuten, in dieser Sache helfen wrdet.
Noel ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 08:28   #10
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beitrge: 12,362
Standard

Schau einmal hier:
https://tacheles-sozialhilfe.de/star...lles/d/n/1432/
da ist die Kostenfrage gut erklrt.

Wenn der Vater keinen Anspruch auf eine SGB II Leistung hat dann wird es schwieriger.
Vorausgesetzt der Vater selbst mchte sein Umgangsrecht deutlich wahrnehmen wrde ich als Betreuer wenigstens versuchen analog zu dieser obigen Regelung den Antrag nach 27a Abs. 4 SGB XII beim Grundsicherungsamt stellen.

Das geht aber nur wenn der Vater sein Interesse nach dem Umgang unmissverstndlich bekundet und er selbst letztlich den Betreuer bittet dies zu tun.
Ihn durch eine Antragsstelllung und evtl. Bewilligung vor vollendete Tatsachen zu stellen wird eher nicht gehen.


PS:

Irgendwas geht hier quer, du schreibst einmal:
Zitat:
Er ist nicht sehr optimistisch, dass hier Geld fließen wird, zum einen fehlt wohl die Zustimmung + Bestätigung der Mutter und die Kosten könnten als unverhältnismäßig eingestuft werden.
Die Mutter bist doch du und du mchtest das Geld fr ihn fr die Umgangsregelung. Warum gibst du dann deine Zustimmung dazu nicht?
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der berwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke fr ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitrge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhnge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitrge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36