Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Kann man Aufenthalt in Palliativstation verlängern?

Dies ist ein Beitrag zum Thema Kann man Aufenthalt in Palliativstation verlängern? im Unterforum Forum für Angehörige und betreute Menschen , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Gleich noch ein weiteres Problem, ich weiß nicht, ob das auch hierher gehört. Der Mann einer Tante aus der Familie ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Forum für Angehörige und betreute Menschen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 12.07.2021, 13:49   #1
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 28.01.2011
Beiträge: 35
Standard Kann man Aufenthalt in Palliativstation verlängern?

Gleich noch ein weiteres Problem, ich weiß nicht, ob das auch hierher gehört. Der Mann einer Tante aus der Familie ist schwer krank, hat Krebs im Endstadium. Er kann schon nichts mehr essen, wird künstlich ernährt. Nun ist er aus dem KH auf die Palliativstation entlassen worden. Dort ist es (von der Einrichtung her) wunderschön, er würde gern dort bleiben. Aber die Kasse bezahlt nur 14 Tage. Im Hospitz sind derzeit keine Plätze frei, also muß er dann nach Hause (altes Haus, dunkel, laut und gerade Baustelle) oder bis 4 Wochen in die Kurzzeitpflege.
Ich weiß nicht, wie hoch die Mehrkosten gegenüber Hospitz/ Kurzzeitpflege sind, aber bei max. noch 1-2 Monaten Lebenszeit (falls überhaupt) mit denen die Tante noch rechnet, könnte man das Geld ggf. auch privat aufbringen. wichtig ist es, daß der kranke Mann es so schön wie möglich hat. Gibt es evtl. eine Möglichkeit, den Mehrpreis privat zu zahlen und welche Schritte müßte man dazu einleiten oder ist so etwas unmöglich?
Bevollmächtigter ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2021, 14:49   #2
Moderator
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg, Ruhrgebiet, NRW
Beiträge: 3,210
Standard

Hallo, als Privatpatient muss man die Kosten eh selbst bezahlen (bekommt aber dann das meiste von seiner privaten KV zurück). Als Kassenpatient sollte man erst mal mit der eigenen Kk reden, meist gibts da doch Härtefallregelungen.

Vielleicht sollten Sie auch diesen Weg gehen: https://www.krankenversicherung.net/...-krankenkassen

Parallel können Sie sich ja beim Krhs erkundigen, was das „privat“ kosten würde. Aber nicht über die Höhe erschrecken, dafür können Sie auch ein Luxushotel buchen.
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:
http://www.bundesanzeiger-verlag.de/...iki/Hauptseite
HorstD ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37