Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Urteil des BAG

Dies ist ein Beitrag zum Thema Urteil des BAG im Unterforum Forum für Angehörige und betreute Menschen , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Habt ihr auch schon vom neuesten Urteil des BAG gehört welchem zufolge ausländische Pflegekräfte auch den gleichen Mindestlohn bekommen sollen ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Forum für Angehörige und betreute Menschen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 02.09.2021, 08:49   #1
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.03.2020
Beiträge: 16
Standard Urteil des BAG

Habt ihr auch schon vom neuesten Urteil des BAG gehört welchem zufolge ausländische Pflegekräfte auch den gleichen Mindestlohn bekommen sollen wie deutsche Pflegekräfte?
Als ich das gelesen habe habe ich mich gefragt ob man sich dann in Zukunft noch Pflege leisten könne wird. Wie denkt ihr denn darüber?
Manuela Liebig ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2021, 17:12   #2
Einsteiger
 
Registriert seit: 19.08.2021
Ort: NRW
Beiträge: 17
Standard

Ich denke, dass es "interessante" Konstrukte geben wird, wie auch in anderen Branchen üblich, um den gesetzlichen Mindestlohn zu umgehen.

Ich denke auch, dass das falsch ist. Mindestlohn ist Mindestlohn. Der Punkt ist, dass niemand, der in D arbeitet, mit weniger abgespeist werden darf.

Weitere Ausführungen zur 24-Std-Pflege durch osteuropäische Frauen spar ich mir, weil das geht mir eh immer das Nackenhaar hoch
bisanne ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2021, 20:29   #3
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 11.03.2019
Ort: BaWü
Beiträge: 158
Standard

Zitat:
Zitat von Manuela Liebig Beitrag anzeigen
Als ich das gelesen habe habe ich mich gefragt ob man sich dann in Zukunft noch Pflege leisten könne wird. Wie denkt ihr denn darüber?
Das trifft nur auf "24-Stunden Pflege" mit im Haushalt wohnenden Hilfskräften, meist osteuropäische Frauen, zu.
Das Modell der Osteuropäerin im Haushalt bietet alles, was der Deutsche unter Pflege versteht: prekäre Bezahlung, fehlende Qualifikation und Abhängigkeit vom Arbeitgeber. Als Bonus gibts noch gierige Vermittler, fehlende Sozialversicherung und 24 Stunden Dienst dazu.
Das hat jetzt Jahrzehnte gedauert, bis der Gesetzgeber sich hier bewegt hat.
Man könnte das Ganze asozial nennen aber ich will den Beteiligten nicht schmeicheln.

Wenn Du meinst, dass das Pflege verteuert, dann in solchen Fällen sicher schon. Sofern Du selbst nicht für Gottes Lohn arbeitest, solltest Du die überlegen, ob das vielleicht gut und richtig ist.
hanns ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2021, 08:22   #4
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.03.2020
Beiträge: 16
Standard

Hallo Hanns!


Ja da muss ich dir leider zustimmen. Diese asoziale Ausbeutung hat leider viel zu viele Jahrzehnte angehalten. Ich bin kein Freund davon jemanden zu solchen asozialen Bedingungen zu beschäftigen aber leider gibt es viele Leute die sich sonst keine Pflege leisten könnten und die Pflegeheime sind auch ziemlich voll.

Aber alles in allem finde ich ist das Urteil (prosenior-betreuung.de/rechtslage) bezüglich der ponlischen Pflegekräfte doch ein Schritt endlich in die richtige Richtung.
Manuela Liebig ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2021, 21:48   #5
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 15.08.2021
Beiträge: 33
Standard

Naja, da ja jeder Mittellose Anspruch auf Hilfe zur Pflege hat, wenn das Einkommen für die ambulante oder stationäre Pflege nicht reicht, kann man das Argument "Pflege sei sonst zu teuer" auch nicht gelten lassen.



Bis jetzt habe ich es noch nicht erlebt, dass absolut gar kein Pflegeheimplatz gefunden werden konnte. Regional gibt es da sicher gewaltige Unterschiede, aber wenn im eigenen Bundesland kein Heimplatz gefunden werden kann, dann muss halt -drastisch gesagt- im nächsten Bundesland gesucht werden. Das mache ich bei Wohnheimen für Suchtkranke schließlich auch so (bzw das Sozialamt).
Domenica ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37