Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Betreuer vom Freund zahlt kein Geld

Dies ist ein Beitrag zum Thema Betreuer vom Freund zahlt kein Geld im Unterforum Forum für Angehörige und betreute Menschen , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Hallo, ich habe einen Freund, welcher stark Drogenabhängig und körperlich Beeinträchtigt ist. Dieser ist nun in einer Wohnunterkunft, wo dieser ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Forum für Angehörige und betreute Menschen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 21.12.2021, 10:06   #1
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 19.12.2021
Beiträge: 3
Standard Betreuer vom Freund zahlt kein Geld

Hallo,

ich habe einen Freund, welcher stark Drogenabhängig und körperlich Beeinträchtigt ist. Dieser ist nun in einer Wohnunterkunft, wo dieser auch gepflegt wird. Allerdings hat er nun erfahren, dass sein Betreuer sich bisher noch nicht darum gekümmert hat, dass die Einrichtung das Geld erhält, was ihr zusteht. Zudem hat er seit etwa einem halben Jahr kein Geld mehr vom Betreuer erhalten (normalerweise bezieht er Sozialleistung, was vom Betreuer eingeteilt wird). Die Drogenberatungsstellen versuchen ihn zu erreichen, jedoch geht er so gut wie nie ans Telefon und irgendwie scheint alles nichts zu bringen, sodass der Betreuer macht was er will. Vor Gericht sollen sie irgendwie es auch schon versucht haben den Betreuer zu wechseln, jedoch hat es soweit ich weiß bisher noch nicht geklappt.

Die Frage ist, ob ich ihn irgendwie unterstützen kann beim Betreuerwechsel (z.B. einen neuen Betreuer aus dem Internet suchen und mit denen reden) oder andersweitig, sodass er sein Geld erhält oder so?

MfG,

N1919
N1919 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2021, 11:31   #2
Forums-Azubi-Anwärter
 
Registriert seit: 15.02.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 29
Standard

leider ist das kein Einzelfall am besten den Betreuer bei der Polizei auf
Verdacht wegen Unterschlagung Anzeigen

auch wenn es hier im Forum verleugnet wird solche Betreuer
gibt es viele und das kann man googeln

wer es nicht glaubt

MfG
P
Peter1971 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2021, 15:10   #3
Moderator
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg, Ruhrgebiet, NRW
Beiträge: 3,813
Standard

Natürlich könnte das ein Straftatbestand sein, wie Peter das kolportiert. Aber als erstes müsste ein Betreuerwechsel erfolgen (egal was dem Umständen zugrunde liegt. Vielleicht ist der Betreuer ja selbst krank, das ist ebenso wahrscheinlich als wenn er kriminell wäre - in beiden Fällen ist die erste Konsequenz die Entlassung). Also unverzüglich beim Betreuungsgericht melden, am besten direkt beim zuständigen Richter. Oder damit einen Anwalt beauftragen.

Gegen die Vorwürfe von Peter, hier würde was verharmlost, muss ich mich verwehren. Und Google findet alle Arten von Berichten: seriös, unseriös, tendenziell oder Lügen, schön ohne Unterschied. Dank dieses technischen Fortschrittes haben sich die Aluhüte ja auch so verbreitet.
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:

https://www.lexikon-betreuungsrecht.de
HorstD ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2021, 15:55   #4
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 19.12.2021
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von HorstD Beitrag anzeigen
Natürlich könnte das ein Straftatbestand sein, wie Peter das kolportiert. Aber als erstes müsste ein Betreuerwechsel erfolgen (egal was dem Umständen zugrunde liegt. Vielleicht ist der Betreuer ja selbst krank, das ist ebenso wahrscheinlich als wenn er kriminell wäre - in beiden Fällen ist die erste Konsequenz die Entlassung). Also unverzüglich beim Betreuungsgericht melden, am besten direkt beim zuständigen Richter. Oder damit einen Anwalt beauftragen.

Gegen die Vorwürfe von Peter, hier würde was verharmlost, muss ich mich verwehren. Und Google findet alle Arten von Berichten: seriös, unseriös, tendenziell oder Lügen, schön ohne Unterschied. Dank dieses technischen Fortschrittes haben sich die Aluhüte ja auch so verbreitet.
Danke für die schnelle Antwort. Also Geld für einen Anwalt wird er nicht haben. Er hat generell halt niemanden der sich mit solchen Sachen auskennt und ihn dabei helfen kann. Welches Betreungsgericht ist den für ihn zuständig in einer Großstadt? Einfach das, was am dichtesten an seinem Wohnort liegt? Und soll ich dann einfach eine E-Mail an die verfassen mit Namen des Betreuers und den betreuten und denen den Sachverhalt schildern oder wie soll ich mir das vorstellen? Kann man denn einfach so selber klären ohne groß Ahnung davon zu haben? Und wie lange würde es dauern bis sich dort etwas tut?
N1919 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2021, 16:31   #5
Stammgastanwärter
 
Registriert seit: 05.07.2014
Beiträge: 482
Standard

Für mich ist der Sachverhalt nicht ganz klar.

Lebt der Freund in einer Einrichtung (Pflegeheim) und es geht um das vom Sozialamt zu zahlende Taschengeld?
Seit wann leb er in der Entrichtung?
Was hat die Drogenberatung mit dem Taschengeld zu tun?
Ist der Betreuer auf die Auszahlung des "Taschengeldes angesprochen worden?

Bevor man sich darüber Gedanken macht, ob der Betreuer eine strafbare Handlung begangen hat, sollte man zunächst einmal den Sachverhalt genau klären, ansonsten kann man auch keinen vernünftigen Ratschlag geben.
Schnieder ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2021, 17:06   #6
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 19.12.2021
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von Schnieder Beitrag anzeigen
Für mich ist der Sachverhalt nicht ganz klar.

Lebt der Freund in einer Einrichtung (Pflegeheim) und es geht um das vom Sozialamt zu zahlende Taschengeld?
Seit wann leb er in der Entrichtung?
Was hat die Drogenberatung mit dem Taschengeld zu tun?
Ist der Betreuer auf die Auszahlung des "Taschengeldes angesprochen worden?

Bevor man sich darüber Gedanken macht, ob der Betreuer eine strafbare Handlung begangen hat, sollte man zunächst einmal den Sachverhalt genau klären, ansonsten kann man auch keinen vernünftigen Ratschlag geben.
Er lebt in einer Wohneinrichtung mit Pflege und er bekommt sein normales Sozialgeld vom Betreuer eingeteilt, also 50-100 Euro pro Woche, wie viel genau weiß ich nicht. Er lebt dort seit etwa 3 Monaten. Die Sozialarbeiter in der Drogenhilfseinrichtung haben versucht den Betreuer für ihn zu erreichen (da er kein eigenes Handy hat) wegen eines Termines für die Taschengeldübergabe, wobei er fast nie rangeht und wenn er rangeht, dann an den vereinbarten Terminen nicht erscheint. Der Betreuer wurde schon sehr häufig auf die Auszahlung des Taschengeldes angesprochen.
N1919 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2021, 17:23   #7
Stammgastanwärter
 
Registriert seit: 05.07.2014
Beiträge: 482
Standard

Mit deiner Antwort kann ich immer noch nicht so schrecklich viel anfangen.

Daher nochmal: bekommt dein Bekannter Taschengeld für Heimbewohner, ja oder nein.

Wenn er nur den Taschengeldanspruch hat, liegt dieser bei mtl. ca. 120,00 EUR.

Wird in der Einrichtung ein Taschengeldkonto für die Bewohner geführt?

Warum versucht dein Bekannter nicht dabeisein, wenn Mitarbeiter der Anrichten versuchen den Betreuer tel. zu erreichen?

Hat er bisher überhaupt kein Geld für seine persönlichen Bedürfnisse erhalten (ist er Raucher) ?

Ich denke aber, dass ich mich aus der Diskussion ausklinken werde - können andere möglicherweise besser beantworten - bin schon ein paar Jahre im Ruhestand.
Schnieder ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2021, 18:18   #8
Moderator
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg, Ruhrgebiet, NRW
Beiträge: 3,813
Standard

Ja N1919 (was übrigens ein echt blöder Nutzername ist, da kann ich ja gleich C3PO sagen), da sind einige Fragen offen. Wobei es deinen Freund eigentlich nicht interessieren muss, welche Kostenfragen zwischen der Einrichtung und dem Sozialamt offen sind. Könnte mit dem Betreuer zusammenhängen, muss aber nicht. Zur Gerichtszuständigkeit: natürlich bei dem Gericht, bei dem die Betreuung eingerichtet wurde. Das müsste er doch wissen, wahrscheinlich war er selbst vor Ort, hat von denen auch den Beschluss erhalten. Wenn das an ein anderes Gericht abgegeben worden wäre, wäre er auch darüber informiert worden. Wäre nur blöd, wenn man alle Briefe wegwirft und vergisst, was drin stand. Die Einrichtung, in der er wohnt, dürfte auch eine Kopie davon haben. Geld für den Anwalt braucht er nicht. Das nennt sich Verfahrenskostenhilfe, besser bekannt unter dem Namen Prozesskostenhilfe. Die Formulare hat der Anwalt.
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:

https://www.lexikon-betreuungsrecht.de
HorstD ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2021, 08:46   #9
Admin/ Berufsbetreuerin, Dipl.Pädagogin,
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 13,731
Standard

Mit dem vielen Nicht-Wissen, vermuten usw. kann hier keiner wirklich helfen. Du N1919 leider auch nicht.

Wer wissen will welches Gericht zuständig ist (wieso eigentlich? das sollte doch durch die vorherigen Bemühungen um einen Betreuerwechsel bekannt gewesen sein?) lässt sich den Betreuerausweis z.b. von der Einrichtung zeigen und schwupps hat man ein AZ und die Anschrift des ausstellenden Gerichts.

Das eine Einrichtung 3 Monate lang auf Zahlung der Kosten wartet ist ebenfallls mehr wie unwahrscheinlich. Entweder gibt es eine vernünftige Erklärung dafür die der Einrichtung auch vorliegt denn snst hätte sich die Einrichtung schon alleine deswegen wohl mit dem Gericht in Verbindung gesetzt.

Vielleicht ist hier sinnvoller die Finger still zu halten und den "Hilfsgedanken" zu vergessen. Da passt einfach wirklich nichts auch nur ansatzweise zusammen.

PS: das gilt auch für die wirren und sinnbefreiten Beiträge von Peter 1971. So wie es da steht ist es das beste Beispiel für eine unsinige Gerüchteküche.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der überwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke für ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2021, 17:59   #10
Held der Arbeit
 
Benutzerbild von Leuchtturm-H
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 441
Standard

Zitat:
Zitat von Peter1971 Beitrag anzeigen
leider ist das kein Einzelfall am besten den Betreuer bei der Polizei auf
Verdacht wegen Unterschlagung Anzeigen

auch wenn es hier im Forum verleugnet wird solche Betreuer
gibt es viele und das kann man googeln

wer es nicht glaubt

MfG
P

Moin,

manchmal fehlt es auch an der minimalen Mitwirkung des Betreuten. Ich habe ein ähnlichen Fall. Hier bei uns muss man sich als Wohnungsloser postatlisch im Tagesaufenthalt anmelden und täglich nach Post fragen.

Kommt man für eine Woche nicht, wird man dort postalisch abgemeldet und die Info geht an den zuständigen Kostenträger, sprich, die Leistungen werden (vorläufig) eingestellt.

Da kann man als Betreuer dann auch nichts mehr einteilen.

Grüße
Der Leuchtturm
Leuchtturm-H ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37