Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Es passiert privat nichts mehr....

Dies ist ein Beitrag zum Thema Es passiert privat nichts mehr.... im Unterforum Forum für Angehörige und betreute Menschen , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Am besten benennst du dem Verfahrenspfleger gegenüber dann auch die unterschiedlichen Lebensbereiche, bzw. Aufgabenbereiche die der Betreuer bisher für dich ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Forum für Angehörige und betreute Menschen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 24.05.2023, 12:23   #41
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 29.11.2018
Ort: NRW
Beiträge: 282
Standard

Am besten benennst du dem Verfahrenspfleger gegenüber dann auch die unterschiedlichen Lebensbereiche, bzw. Aufgabenbereiche die der Betreuer bisher für dich erledigt hat und schilderst glaubhaft, wie du die anfallenden Tätigkeiten künftig selbst regeln wirst, und welche Aufgaben hinsichtlich administrativer Tätigkeiten überhaupt auf dein Leben bezogen anfallen könnten.
Frankreichfahrer ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2023, 19:35   #42
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 16.12.2021
Beiträge: 61
Standard

Tolll. Was für eine SCHEIxxe.
Wieder 3 Jahre weiter betreuen lassen.
Ich kann bald nicht mehr durchhalten.
JEDEN MORGEN schlucke ich deren scheiß Pille,
damit die zufrieden sind.
Ich will eigentlich nur leben.
Fühle mich ständig unterdrückt.
Ich kann kaum noch richtig laut sprechen,
so eine Macht hat die schrottige Pharmazie.
Ich fühle mich verarscht und betrogen, der Anwalt war wie der Richter.
Da hätte man sich den schrottigen Termin auch sparen können
Dann betreut mich halt gleich lebenslang .
Mich nervt das scheißige Betreut sein.
Da ist man nur betreut. Kann man weder lachen, noch weinen, man ist einfach nur ruhig gestellt und kontrolliert. Weiter die Welt angucken. Und zuhause dumm TV schauen.
WAS FÜR EIN TOLLES LACHHAFTES LEBEN WIR UNS DA AUSGESUCHT HABEN!!!
ICH FREUE MICH, DANKE GOTT! Ich glaube aber , dass das alles absichtlich so eingestellt wurde, um meine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Jetzt zeige ich denen,wo der Hammer wirklich hängt.
Die Kriegen das zurück. Volles Rohr.
Hehe.
Dominik Escape ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2023, 07:28   #43
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 244
Standard

Hallo Dominic,

ich hab mir schon seit Tagen vor genommen dir zu antworten. Erstmal im Thread stehen so viele Sachen die du tun könntest um deine Lage zu verbessern. Angefangen bei Möglichkeiten dir einen Job zu suchen wenn du das kannst, damit du mehr Geld hast, über einen Auszug aus der betreuten in eine eigene Wohnung, hin zu ganz konkreten Hinweisen wie du die gesetzliche Betreuung los wirst(siehe Frankreichfahrer).

Ich möchte es heute mal mit einem ausschnitt aus meinem Leben versuchen, vielleicht gibt dir das Inspiration dich aus deinen Fesseln zu befreien, aber ich sage gleich, gesetzliche Betreuung weg ist nicht der Weg frei zu werden. Das liegt viel mehr in dir.

Zuerst einmal ich nehme auch Medikamente, Medikamente die dafür sorgen, dass ich "unten" bin, also nicht Kraftmäßig so da wie ich sein könnte, aber ich brauche diese Art Beruhigung in meinem Alltag. Ich habe zusammen mit dem Arzt entschieden was ich nehme, meine Betreuerin hatte da keinen Einfluss - wozu auch? Ich kann mich einschätzen, ich kann absehen welche Folgen welches Medikament hat. Ich wirke beim Arzt klar und jammer nicht, sondern sage klar: "Ich brauche X", "Mir geht es in letzter Zeit so und so". Wenn der Arzt das Gefühl hat dass du abschätzen kannst was passiert wenn du ein Medikament (nicht) nimmst, wird das ganz schnell zu einer Diskussion mit dir und dann entscheidest du. Dafür musst du aber zeigen dass du das kannst, was du so nebenbei auch können musst um die Betreuung aufheben zu lassen. Es hängt von dir ab nicht von deinem Betreuer.

Als nächstes "nur ruhig gestellt und kontrolliert" "Kann nichts tun außer Fernsehen"... Ich habe ein aktives Leben mit Lieben und Lachen. Niemand hindert mich daran am Wochenende meine Oma zu besuchen, oder Freunde in Mainz(120km von mir). Niemand hindert mich daran jeden Tag ein gutes Leben zu haben. Ich bin jeden Tag im Social Hub meines Wohnheimes und wenn ich nur dort bin um Mittag zu essen, dort treffe ich Leute die ich mag, mit denen ich lachen und weinen kann. Mit einem hab ich vielleicht auch sowas wie eine anfangende Liebesbeziehung. Das Ding ist, ich habe mich bemüht in ein möglichst gesundes Heim zu kommen. Ich habe alle Schritte(von erster Kontaktaufnahme bis Bewerbung und Umzugsorganisation) gemacht die notwendig waren, meine Betreuerin hat mir währenddessen den Rücken frei gehalten und den rechtlichen Scheißdreck geregelt(und das muss ich nicht regeln für meine Freiheit). Und ja das Heim wo ich davor war war auch so ein Aufbewahrungshaus, wo es den Leuten am liebsten gewesen wäre man schaut den ganzen Tag fernsehen. Es liegt in deiner Hand da raus zu kommen, und was zu ändern. Du kannst sicherlich auch hier im Forum nach potentiellen Zielen für einen Umzug fragen.(Ich bin mir sicher dass viele hier Heime wissen wo es besser/schlechter ist).

Auch finanziell bin ich knapp aufgestellt, aber nicht so knapp dass es lebensunwert wäre, was aber auch daran liegt wie ich das Geld verwende, würde ich rauchen wäre es sicher deutlich knapper.

Liebe Grüße
Ela
Elara ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2023, 13:47   #44
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 16.12.2021
Beiträge: 61
Standard

Mich stört am Meisten die Ortsgebundenheit.
Ich bin 24/7 an mein Wohnort gebunden.
Ich komme nicht weg, weil ich mir kein Auto hinstellen darf.
Ich habe 2011 Führerschein gemacht.
Ich habe auch mittlere Reife.
Ich kann doch nicht mein Leben in der Wohnung vergammeln.
Ich will endlich frei drehen.
Ich darf wegen Tabletten kein Alkohol, kein Autofahren.
Ich muss mich immer auf Kirmes abschalten, damit ich ruhig bleibe bei meinen Emotionen.
Mich regt am Meisten auf, dass einer "Über mir" sitzt, und das Sagen hat. Das Gericht hört die eigene Sicht gar nicht an.
Genauso wenig die Psychiarterin. Die Hört nicht echt zu.
Die ist genauso überzeugt von der Diagnose wie das Amtsgericht.
Das stört mich. Ich will leben, nicht bald vor Pharmakunst tot sein.
10 Jahre ziehen runter.
Dominik Escape ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2023, 10:20   #45
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 29.07.2019
Ort: Nähe Weißwurstäquator
Beiträge: 235
Standard

Zitat:
Zitat von Dominik Escape Beitrag anzeigen
Mich stört am Meisten die Ortsgebundenheit.
Ich bin 24/7 an mein Wohnort gebunden.
Ich komme nicht weg, weil ich mir kein Auto hinstellen darf.

Hey Dominik,
wohnst du so ländlich, dass es da gar keine Öffis gibt? Ist war immer noch einiges an Geld, aber mit so einem 49€-Ticket kann 1 Monat man quer durchs Land, wenn man Zeit und Lust hat..

Du hängst dein Herz und deine Freiheit an den Besitz eines Autos.. verstehen kann ich es schon, ist ja bei uns noch ein Status-Ding. Aber das ist vielleicht ein bisschen zu kurz gedacht: Es liegt ja nicht nur daran, dass du dir "kein Auto hinstellen darfst", weil das der "böse Betreuer" so sagt. Du müsstest dir ein Auto auch leisten können, die Anschaffung, Steuer, Versicherung, das Benzin etc. - das ist richtig Schotter, eine echte Sparbüchse.

Vielleicht könntest du deinen Gedanken mehr Raum geben, wenn du dich nicht nur übers fehlende Auto ärgerst sondern auch schaust, was du ohne machen kannst. Mit tut heute z. B. der Arsch weh vom Fahrrad fahren gestern, aber es hat sich grandios angefühlt bei dem Wetter :-)
Forenfuchs ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2023, 14:57   #46
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 16.12.2021
Beiträge: 61
Standard

Heute ist emotionales Chaos angesagt.
Ich habe durch den Richter einen Einwilligungsvorbehalt bekommen in Vermögensfürsorge.
Das heißt ich werde NIE arbeiten gehen DÜRFEN?
Weil das Amt sagt, ich bin krank? ist das richtig?
Ich bin zutiefst bedauert, und meine Aufrichtige Anteilnahme schenke ich dem Richter.
Ich finde es traurig, wie die ÜBER MEINEM LEBEN bestimmen dürfen, was ich nicht machen soll. Das Leben gehört mir, ist nicht der Pflege oder meiner Beschäftigungsorganisation bekommen.
Ich bin ein unabhängiger, freier, willensfähiger und bewusster Mensch, der sich um sein eigenes Recht betrogen fühlt. Meine Familie denkt dauernd, ich "Sei gut aufgehoben", "gut betreut" . Da fühle ich mich voll auf den Arm genommen. Die können echt froh sein, dass ich noch nicht zum Gericht gefahren bin in meiner Wut. Ich unterdrücke mich sehr koharent, und das hat Wirkung. Mein Leben ist ein einzgies Weg gucken, unterdrücken, traurig sein.

Ich denke mehr an meinen Betreuer als an das Leben.
Ich habe an die Organisation Handycap International oder so , die sich für eine Behindertengerechte Welt einsetzt, eine Mail geschrieben. Ich lasse mich nicht so unter Druck setzen von den Herrn des Rechts. Ich habe genauso viel Recht, wie der Rechte Henker. Wenn die noch nicht mal den KLIENTEN HAHAHAHAH anhören, was läuft dann Falsch in der Bürokratie von Deutschland?

Ich bin weder das Amtsgericht, weder der Richter, noch der Pfleger, würde eigentlich gerne ALLES selbstverantwortlich regeln, aber KEINE S** hört einem draußen zu. Warum? Ist der Menschheit was peinlich an Betreuungen? Schämen die sich, das ich betreut bin?
Ich hab so einen Puls heut wieder. Weil ich mich in den Händen gebunden und betrogen fühle. Hier stimmt irgendwas nicht : Ich habe dauernd nur Bauchweh und denke an den gesetzlichen Vertreter. Ich bin doch kein Verbecherter Verbrecher.
Dominik Escape ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2023, 17:22   #47
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 244
Standard

Nur kurz: natürlich darfst du arbeiten. Dein Betreuer wird die Zustimmung zu einem Job auf dem 1. Arbeitsmarkt nicht verweigern wenn du ihn gefunden hast.
Elara ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2023, 07:32   #48
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 16.12.2021
Beiträge: 61
Standard

Ich habe aber einen Einwilligungsvorbehalt in Vermögensdingen.
Dominik Escape ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2023, 07:44   #49
Routinier
 
Registriert seit: 29.10.2018
Beiträge: 1,292
Standard

Zitat:
Zitat von Dominik Escape Beitrag anzeigen
Ich habe durch den Richter einen Einwilligungsvorbehalt bekommen in Vermögensfürsorge.
Das heißt ich werde NIE arbeiten gehen DÜRFEN?
Die Vermögenssorge umfasst nicht arbeitsvertragliche Angelegenheiten wie den Abschluss eines Arbeitsvertrags. Die Aufnahme einer Beschäftigung ist also auch mit Einwilligungsvorbehalt in der Vermögenssorge problemlos möglich. Wollte man das verbieten, hätte sich der Einwilligungsvorbehalt ausdrücklich auf arbeitsvertragliche Angelegenheiten beziehen müssen, und das gibt es nur in absoluten Sonderfällen.
Pichilemu ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2023, 12:42   #50
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 30.01.2023
Ort: Sachsen
Beiträge: 35
Standard

Da ich davon ausgehe, dass es jetzt um die Verlängerung der Betreuung mit Einwilligungsvorbehalt ging: Du kannst gegen den Beschluss Beschwerde einlegen, dann entscheidet die nächste Instanz.
Rpfline ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40