Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

DatingApps

Dies ist ein Beitrag zum Thema DatingApps im Unterforum Fragen zur Vorsorgevollmacht , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Immerhin scheint es er in der Lage zu sein sich (mit Hilfestellung des Vollmachtnehmers) fachkundiger Hilfe zu versichern. Gar nicht ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Fragen zur Vorsorgevollmacht

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 28.12.2020, 13:08   #11
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 12,607
Standard

Immerhin scheint es er in der Lage zu sein sich (mit Hilfestellung des Vollmachtnehmers) fachkundiger Hilfe zu versichern.

Gar nicht schlecht also, ein Betreuer hätte das nicht besser machen können- meiner Ansicht nach.
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der überwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke für ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2020, 21:01   #12
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 62
Standard DatingApps und Grenzen einer Vollmacht

Ich begleite den jungen Mann seit mehr als 4 Jahren. Die Vollmacht (in einfacher Sprache) wurde ihm vor etwa 3 Jahren von mir im Beisein des zuständigen Sachbearbeiters in der Betreuungsstelle in noch einfacherer Sprache erläutert. Danach verließ ich den Besprechungsraum. Der Sachbearbeiter hat die Bedeutung der Vollmacht mit ihm noch einmal besprochen und die Willensbekundung entgegengenommen. Die unterschriebene Vollmacht habe ich dann dem Amtsgericht vorgelegt. Die Notwendigkeit einer Einrichtung einer rechtlichen Betreuung wurde nicht mehr gesehen. Ein Notar war in diesem Fall nicht notwendig. Weil ich bei dem jungen Mann hin und wieder Misstrauen wegen der Vollmacht gespürt habe, bat ich später einen vereidigten Dolmetscher den Inhalt in seiner Muttersprache zu übersetzen. Seitdem läuft es rund.

Die Behinderungen verstärken sich gegenseitig, manchmal hat er aber auch "gute" Tage, an denen er gut lesen und schreiben kann. So hat er die theoretische Führerscheinprüfung auf Deutsch bestanden..., die praktische wird er wohl nicht bewältigen. Er ist auf die WfbM angewiesen. Zuletzt konnte ich ihm helfen, wegen einer akuten Sache ins Krankenhaus aufgenommen zu werden. Er lebt alleine, ist aber auf vielerlei Unterstützung angewiesen. Ein rechtlicher Betreuer hätte auf die Jahre nicht soviel Stunden zur Verfügung, die ich als Ehrenamtliche für verschiedene Tätigkeiten bei der Wohnungssuche, der Arbeitsagentur, bei Ärzten, bei der WfbM, ABW usw. aufgebracht habe. Er wäre in seinen Möglichkeiten viel mehr eingeschränkt, z.B. bei der Vermögenssorge (da er auch im Zahlenraum bis 100 nicht zuverlässig rechnen kann). Trotzdem kommt er erstaunlicherweise mit seinen Ausgaben zurecht. Nur eben bei so etwas wie den DatingApps ist er völlig überfordert. Er wohnt bei mir in der Nähe, so dass fast immer schnell Kontakt hergestellt werden kann.
Fazit: Manchmal funktioniert auch eine Vollmacht (in allen Angelegenheiten) in durchaus schwierigen Fällen.
G.T. ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2020, 21:05   #13
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 62
Standard DatinApps

Mein Klient bekommt sowas nicht, obwohl er bei Dating-Apps sehr aktiv ist. Was war am Ende?
Ich verstehe den Sinn der Aussage nicht...
G.T. ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2020, 10:52   #14
Stammgast
 
Benutzerbild von mimi91
 
Registriert seit: 17.07.2015
Ort: RLP
Beiträge: 825
Standard

Eine Vollmacht, die mit Hilfe, Unterstützung, Erläuterung und erst später erfolgter Übersetzung ausgestellt wird, ist in meinen Augen ein No-Go.


Aber der Mann kann ja an guten für ihn nützlichen Tagen lesen/schreiben und eine Führerscheinprüfung auf Deutsch absolvieren sowie sich über ein Handy in Dating-Portalen anmelden. Das finde ich bewundernswert und das sollte doch ausbaufähig sein.


Ich bewundere Sie für Ihre zeitaufwendige ehrenamtliche Tätigkeit, da Sie sicherlich - wie wir alle - auch noch für Ihren eigenen Lebensunterhalt sorgen müssen. Ich selbst bin schon seit Jahren aus verschiedenen Gründen und Erfahrungen eine grundsätzliche Gegnerin von Vollmachten und Ehrenämtern, insbesondere dort, wo eigentlich ausgebildete Kräfte tätig sein müssten.
mimi91 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anfechtung, datingapps, endebito, interyard, widerruf

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36