Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Artzbesuche mit Taxi, wer zahlt ?

Dies ist ein Beitrag zum Thema Artzbesuche mit Taxi, wer zahlt ? im Unterforum Gesundheitssorge - Arzteinwilligungen - Krankenkasse , Teil der Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts
Zitat: Zitat von carlos Hallo, die Voraussetzungen für die Erteilung bzw. Verordnung eines Taxischeins sind bekanntlich u.a. ein mindestens vorhandener ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts > Gesundheitssorge - Arzteinwilligungen - Krankenkasse

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 24.07.2020, 00:03   #11
Stammgast
 
Registriert seit: 06.03.2018
Beiträge: 541
Standard

Zitat:
Zitat von carlos Beitrag anzeigen
Hallo,


die Voraussetzungen für die Erteilung bzw. Verordnung eines Taxischeins sind bekanntlich u.a. ein mindestens vorhandener Pflegegrad 3 oder ein Schwerbehindertenmerkzeichen aG, Bl oder H.
Dies ist nicht immer den ggf. verordneten Haus- oder Fachärzten bekannt.
Sendet Ihr an diese die betr. Nachweise sobald diese vorhanden sind, damit man dies nicht erst im Bedarfsfall abklären muss?


mfg
Ich sende den Bescheid über die Schwerbehinderung bzw. das Merkzeichen an die KK, damit diese Fahrten genehmigungsfrei sind.
Michael77 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2020, 09:30   #12
Berufsbetreuer
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 2,247
Standard

Nochmals Hallo,


in diesem Zusammenhang gibt es aber wirklich blöde Situationen.


Ein Betreuter (Grundsicherung im Alter) musste sich einer Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie einer ambulanten OP unterziehen. Hin fuhr er mit dem öffentlichen Verkehrsmittel. Nach der OP erklärte man ihm, dass er - aufgrund der nachwirkenden Narkose - jetzt erstmal kein Auto fahren darf und auch ein längerer Weg zur Bushaltestelle riskant sei. Folglich nahm er sich ein Taxi. Dieses wurde ihm aber - da kein entsprechender Pflegegrad oder Merkzeichen - nicht verordnet.


mfg
__________________
Optimismus ist nur ein Mangel an Information
(Heiner Müller)
carlos ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2020, 10:00   #13
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 12,515
Standard

Zitat:
Folglich nahm er sich ein Taxi. Dieses wurde ihm aber - da kein entsprechender Pflegegrad oder Merkzeichen - nicht verordnet.
Kann die Kieferklinik keine Verordung ausstellen?
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der überwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke für ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2020, 11:25   #14
Moderator
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg, Ruhrgebiet, NRW
Beiträge: 2,554
Standard

Für mich sieht das so aus, als sei hier die Ausnahmeregelung des § 7 Abs. 2 Ziff c (iVm Abs. 3) der KTP-Richtlinien erfüllt: https://www.g-ba.de/downloads/62-492...2020-10-01.pdf

Das sollte schnellstmöglich geklärt werden. Die Sache mit dem Pflegegrad ist nur im Fall des § 8 Abs. 3 KTP-Richtlinien nötig.
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:
http://www.bundesanzeiger-verlag.de/...iki/Hauptseite
HorstD ist gerade online  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2020, 12:57   #15
Berufsbetreuer
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 2,247
Standard

Zitat:
Zitat von michaela mohr Beitrag anzeigen
Kann die Kieferklinik keine Verordung ausstellen?

Nee, die weigert sich nun und verweist auf eine evt. Verordnung durch den Hausarzt. Angeblich hätte der Patient nur noch etwas länger warten müssen und dann hätte er wohl schon den Bus nehmen können. Der Betreute schilderte mir dies aber anders und erwähnte, dass es ihm schon etwas schwummrig war.
Anscheinend muss man solche Situationen wirklich vorher mit dem Hausarzt klären (wobei Ärzte - oder besser gesagt: deren Praxispersonal - in diesem Zusammenhang eher "weniger aktiv" oder unengagiert erscheinen. Oder im Klartext: Mir kommt es so vor, dass man hier oftmals zu faul ist.


In anderer Sache musste ich z.B. mehrfach nachhaken, bis ich eine Bescheinigung über eine chronische Erkrankung wg. Zuzahlungsbefreiung ausgestellt bekam.


@ HorstD: Danke für die o.g. Quelle (wobei ich mir nicht sicher bin, ob diese Regelung allen Ärzten bzw. Praxen bekannt ist).


Es gibt ja auch nicht wenige (mittellose) Menschen, die kein PG 3 oder Merkzeichen aG haben, aber infolge Krankheit, Schwäche oder Alters nicht in der Lage sind (finanziell) aufwendige Arztbesuche wahrzunehmen. Aus diesem Grund gehen viele erst gar nicht zum Arzt, obwohl sie es eigentlich müssten.


mfg
__________________
Optimismus ist nur ein Mangel an Information
(Heiner Müller)
carlos ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2020, 13:37   #16
Moderator
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg, Ruhrgebiet, NRW
Beiträge: 2,554
Standard

Zitat:
Zitat von carlos Beitrag anzeigen
@ HorstD: Danke für die o.g. Quelle (wobei ich mir nicht sicher bin, ob diese Regelung allen Ärzten bzw. Praxen bekannt ist)

Mit Sicherheit nicht. Die Regelung ist auch vor einigen Jahren liberalisiert worden, ich meine auch gerade an dieser Stelle. Vielleicht mal dem Arzt den Text mailen/faxen, damit er nachträglich den Transportschein ausstellt.
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:
http://www.bundesanzeiger-verlag.de/...iki/Hauptseite
HorstD ist gerade online  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 23:50   #17
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 235
Standard

Wär es denn unmöglich gewesen, da ne Stunde zu warten?

Meine Mutter hat leider in letzter Zeit öfter ambulante OPs. Sie ist sogar Privatpatientin und noch nie wurde ihr so ein Taxischein angeboten, aber immer die Möglichkeit, in der Praxis zu warten, bis sie wieder los kann. Hat der Arzt sogar drauf geachtet, dass sie entweder abgeholt wird oder halt erst in 1 Stunde ca. geht.
Stefanie78 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2020, 10:01   #18
Berufsbetreuer
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 2,247
Standard

Zitat:
Zitat von Stefanie78 Beitrag anzeigen
Wär es denn unmöglich gewesen, da ne Stunde zu warten?

Nein. Wobei der ältere Betreute aber auch PG 1 und

Merkzeichen G hat, also neben der Narkoseschwäche auch noch anderweitig beeinträchtigt ist. Ich weiss, da hätte man doch (theoretisch) den PD oder eine NBH als Begleitung beauftragen können - aber nur wenn man (für den betr. Zeitraum) einen hat hierfür, der auch die Kapazitäten aufweist, was heutzutage nicht einfach ist.


mfg
__________________
Optimismus ist nur ein Mangel an Information
(Heiner Müller)
carlos ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36