Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

externes Wundmanagement im Pflegeheim

Dies ist ein Beitrag zum Thema externes Wundmanagement im Pflegeheim im Unterforum Gesundheitssorge - Arzteinwilligungen - Krankenkasse , Teil der Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts
Liebe Forenteilnehmer, in einem Pflegeheim soll meine Betreute einen externen Dienstleister für das Wundmanagement in Anspruch nehmen und bezahlen. Angeblich ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts > Gesundheitssorge - Arzteinwilligungen - Krankenkasse

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 20.01.2021, 14:47   #1
Club 300
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: Nähe Stuttgart
Beiträge: 307
Standard externes Wundmanagement im Pflegeheim

Liebe Forenteilnehmer,

in einem Pflegeheim soll meine Betreute einen externen Dienstleister für das Wundmanagement in Anspruch nehmen und bezahlen. Angeblich können die Wunden so besser im Verlauf beobachtet und versorgt bzw. vermieden werden, es werden Foto-Dokumentationen erstellt u.s.w. Es muss vom Barbetrag gezahlt werden, sie bekommt Hilfe zur Pflege. Die Betreute ist bettlägerig und hat durch ausgeprägte Hautfalten immer wieder Probleme mit wunden Stellen am Körper.

Ist das üblich oder ist Sicherstellung der notwendigen Behandlungspflege nicht ausschließlich die Aufgabe des Heims und mit der Vergütung abgegolten?


Viele Grüße,
Anni
Anni ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2021, 15:30   #2
agw
Admin/ Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von agw
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Mitten in Hessen
Beiträge: 4,482
Standard

Hallo,


Zitat:
Es muss vom Barbetrag gezahlt werden, sie bekommt Hilfe zur Pflege.

Welche Kosten sollen denn anfallen??
Ich kenne es lediglich so das die zuzahlungspflichtigen Materialien zu zahlen sind aber nicht die eigentliche Wundversorgung.
__________________
----------------
agw ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2021, 17:18   #3
Club 300
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: Nähe Stuttgart
Beiträge: 307
Standard

Aus der Rechnung, die an das Heim gesendet und dort vom Bewohnerkonto gezahlt wurde, geht das nicht im Einzelnen hervor. Ich werde nachhaken.


Grüße,
Anni
Anni ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2021, 22:45   #4
Einsteiger
 
Registriert seit: 09.02.2020
Beiträge: 15
Standard externes Wundmanagement im Pflegeheim

Zitat:
Zitat von Anni Beitrag anzeigen
Aus der Rechnung, die an das Heim gesendet und dort vom Bewohnerkonto gezahlt wurde, geht das nicht im Einzelnen hervor. Ich werde nachhaken.


Grüße,
Anni
Schriftlich konkret um Auskunft bitten was die Rechnung auf sich hat sollen alles schriftlich erklären nach § 13 SGB 1 ,§ 14 SGB 1 ,§ 15 SGB 1 .Viel Glück Gruß Seppel 50
Seppel50 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2021, 12:59   #5
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 20.12.2018
Ort: NRW - im schönen Weserbergland
Beiträge: 291
Standard

Hallo Anni,
meist sind das zuzahlungspflichtige bzw. grds. nicht erstattungsfähige spezielle Salben, Lösungen, Materialien pp., nicht die Dienstleistung.

Unter besonderen Umständen werden bspw. Wundspüllösungen jedoch von der KK übernommen > Ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung, Anschreiben m.d.B.u. Kostenübernahme dort einreichen. Die genauen Posten müssten dazu dann aber aus den Rechnungen des Wundmanagements hervorgehen...also, wie schon geschrieben wurde: Nachhaken, schriftl.


Viele Grüße Florian
Florian ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2021, 13:48   #6
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 51
Standard

Hallo Anni,

die Versorgung von akuten oder chronischen Wunden ist eine Leistung der Behandlungspflege, die durch den Arzt anzuordnen bzw. zu verordnen ist. Sofern es sich um eine Unterbringung in einer vollstationären Pflegeeinrichtung handelt (§ 43 SGB XI), sind diese Leistungen der Behandlungspflege nach ärztlicher Anordnung vom Heim selbst zu erbringen und mit der Vergütung bereits abgegolten. Ggf. erforderliche Verbandmaterialien können ebenfalls vom Arzt (zu Lasten der Krankenkasse) verordnet werden. Hierzu kann ggf. eine Zuzahlung (10% bzw. mind. 5 Euro) anfallen, wenn für das verordnete Verbandmittel kein Festbetrag gilt (wird mit der Apotheke geklärt).

VG
Oliver
OliverS ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2021, 21:28   #7
She
Einsteiger
 
Registriert seit: 04.12.2020
Beiträge: 19
Standard

Die Sicherstellung der Behandlungspflege ist auch bei Wunden Aufgabe des Heims, aber manchmal bekommen wir (ich bin Heim, keine Betreuerin) so schwere Fälle, dass es wirklich besser ist einen Experten hinzuzuziehen. Es geht nicht um die Fotos, sondern um die passende Behandlung und Versorgung.

Bei einem solchen Fall sprechen wir mit den Bevollmächtigten/Betreuern (die meisten nehmen das Angebot einer professionellen Wundversorgung dankbar an) und mit den Ärzten(unser Wundversorger regelt danach alles mit dem Arzt direkt)

Leider sind manche Ärzte im Thema „Wunde“ Jahre zurück und ihre Anweisungen schaden mehr als sie nützen. Oftmals werden dann nicht einmal die passenden Behandlungsmaterialien rezeptieret, da hilft es sogar, wenn diese durch den Wundversorger direkt angefordert werden.

Ich habe noch niemals etwas bzgl. Wundbehandlung berechnet – und da wir keine Barbetragskasse haben – auch nicht abgezogen.

Du als Betreuerin solltest aber vorab gefragt werden, ob es gewünscht ist, einen Experten hinzuzuziehen, und wenn Kosten entstehen, müssen sie ersichtlich sein.
LG
She
She ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36