Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Fernlehrgang Berufsbetreuung

Dies ist ein Beitrag zum Thema Fernlehrgang Berufsbetreuung im Unterforum Off Topic Bereich , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Hallo zusammen, ich befinde mich zur Zeit in der Planungsphase für meine bevorstehende Selbständigkeit. Die örtliche Betreuungsstelle verlangt einen Nachweis ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Off Topic Bereich

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 03.04.2020, 13:10   #1
Neuer Gast
 
Registriert seit: 05.02.2020
Beiträge: 2
Standard Fernlehrgang Berufsbetreuung

Hallo zusammen,

ich befinde mich zur Zeit in der Planungsphase für meine bevorstehende Selbständigkeit.
Die örtliche Betreuungsstelle verlangt einen Nachweis darüber, dass ein Lehrgang besucht wird.
Ich würde gerne Zeitnah bei der BECK Akademie anfangen.
Hat jemand aktuell Erfahrungen ?

Danke im Voraus.
Blub.com ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2020, 20:46   #2
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 22.04.2020
Beiträge: 6
Standard

Hallo,

mich würde interessieren, ob du mit dem Kurs angefangen hast? Ich habe mich ebenfalls angemeldet und suche Mitstreiter zum Austauschen.

FG
legal-guardian2020 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2020, 19:55   #3
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 20.03.2017
Beiträge: 32
Standard

Ich bin aktuell beim Lernbrief 5 in diesem Kurs. Nutze den Kurs der Beck-Akademie "Berufsbetreuer mit Hochschulzertifikat" zur Verkürzung meines Bachelor-Studiums "Berufsbetreuer" bei der WINGS-Akademie in Wismar. Dort bin ich aktuell im 4. Semester und habe noch drei Semester vor mir. Nach Abschluss des Bacherlor Studiums habe ich dann die Berechtigung zur höchsten Vergütungsstufe.
Bin für Austausch immer zu haben. Als Prüfungstermin für den Hochschulkurs peile ich den November 2020 in Süddeutschland an.
torstenkarsten ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 09:18   #4
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 23.06.2017
Beiträge: 109
Standard

Im Zuständigkeitsbereich des LG Oldenburg berechtigt der Abschluss Berufsbetreuer mit Hochschulzertifikat der BeckAkademie dazu, Vergütungsgruppe C zu beanspruchen. Das hat ein Kollege zusammen mit der Beckakademie gerichtlich durchgefochten, seither ist das hier ein Durchmarsch.

In anderen Gerichtsbezirken kann das anders sein...

Christian Martens
Christian Martens ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 10:34   #5
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 20.03.2017
Beiträge: 32
Standard

Bei uns nicht. Das Angebot des "Erstreitens" vor Gericht hat mir die Beck Akademie auch gemacht. Ich persönlich möchte mir aber nichts erklagen, wenn ich danach noch mit Leuten im unmittelbaren Umfeld arbeiten muss. Das hinterlässt, wenn auch nur unterbewusst, immer einen bitteren Beigeschmack.



Daher habe ich mich für das Bacherlor Studium entschieden. Das ist zwar lang und im Vergleich zu dem Kurs bei der Beck Akademie echt anspruchsvoll, ich nehme aber auch eine Menge mehr für meine tägliche Arbeit mit. Das merke ich jetzt im 4. Semester (wovon ich zwei Semester wegen des Hochschulzertifikatskurses übersprungen habe) ganz deutlich. Daher ist das für mich extrem okay.



Dazu kommt, das meine beiden Töchter, seit sie ihren Vater dauernd studieren sehen, auch in der Schule viel motivierter sind und beide (10 und 12 Jahre) ihr Abitur machen wollen. Das hatte ich nämlich nicht und musste vor dem Studium noch eine Hochschulzugangsprüfung ablegen.
torstenkarsten ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 14:48   #6
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 23.06.2017
Beiträge: 109
Standard

Zitat:
Zitat von torstenkarsten Beitrag anzeigen
Ich persönlich möchte mir aber nichts erklagen, wenn ich danach noch mit Leuten im unmittelbaren Umfeld arbeiten muss. Das hinterlässt, wenn auch nur unterbewusst, immer einen bitteren Beigeschmack.
Ja, solch einen Gedankengang kann ich nachvollziehen.

Aber:
Es geht darum, Rechte die man hat auch einzufordern oder durchzusetzen. Niemand wirft einem etwas nach, überall muss man sich "beweisen", das tun wir für unsere Klienten ja jeden Tag, wenn wir für sie Ansprüche geltend machen oder Anträgen stellen.

Im von mit genannten Fall ist es so, dass vor wenigen Jahren die Innenrevision des Landgerichts die Einstufung der Rechtspfleger in den Betreuungsgerichten für diverse Fälle gekippt hat. Das hat hier zu einigen Bauchschmerzen und auch der Aufgabe einiger Betreuer geführt.

Wenn man also Vergütungsgruppe C beanspruchen will, muss man die Qualifikation nachweisen. Mit dem genannten Abschluss täte man dies und müsste seinen Anspruch eben durchsetzen, falls er nicht "so einfach" anerkannt würde.

Viel Erfolg auf Deinem Weg,
Christian Martens
Christian Martens ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23