Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

MDK begutachtet weiterhin nur telefonsich

Dies ist ein Beitrag zum Thema MDK begutachtet weiterhin nur telefonsich im Unterforum Off Topic Bereich , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Hallo, schon irgendwie unlogisch seltsam. Da treffen sich wieder Leute in der Gastronomie, Sporstudios mit Saunen dürfen wieder genutzt werden. ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Off Topic Bereich

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 10.07.2020, 14:11   #1
Berufsbetreuer
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 2,328
Standard MDK begutachtet weiterhin nur telefonsich

Hallo,


schon irgendwie unlogisch seltsam. Da treffen sich wieder Leute in der Gastronomie, Sporstudios mit Saunen dürfen wieder genutzt werden. Altenheime sind wieder offen und Bewohner dürfen wieder raus. Aber der MDK - zumindest in Baden-Württemberg - führt seine Begutachtungen weiterhin nur telefonisch durch, was oftmals in Widersprüchen endet.


mfg
__________________
Optimismus ist nur ein Mangel an Information
(Heiner Müller)
carlos ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2020, 22:49   #2
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 14.12.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 224
Standard

Zitat:
Zitat von carlos Beitrag anzeigen
Hallo,


schon irgendwie unlogisch seltsam. Da treffen sich wieder Leute in der Gastronomie, Sporstudios mit Saunen dürfen wieder genutzt werden. Altenheime sind wieder offen und Bewohner dürfen wieder raus. Aber der MDK - zumindest in Baden-Württemberg - führt seine Begutachtungen weiterhin nur telefonisch durch, was oftmals in Widersprüchen endet.


mfg
In Bayern auch noch so.... sehr verwunderlich und ärgerlich
3malmami ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 13:28   #3
Admin/Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von Imre Holocher
 
Registriert seit: 16.03.2004
Ort: Betreuungsbüro Herrlichkeit 6 in 28857 Syke
Beiträge: 7,485
Standard

Moin moin

In Nds. ist das auch so. Aber warum soll das ärgerlich sein?
Natürlich gibt es nicht gleich volle Punktzahl. Aber dann eben einen Widerspruch schreiben. Als erstes das Gutachten anfordern und darauf beziehen und ggf. Ein ärztliches Attest beifügen, fallm man gerade eins hat, und dann geht das auch in den meisten Fällen.
Von der Gesamtarbeitszeit her ist das weniger Aufwand, als bei der Begutachtung dabei zu sein. Und erst recht, wenn dann immer noch ein Widerspruch geschrieben werden muss.

MfG

Imre
__________________
Fehler sind dazu da, um sie zu machen
und daraus zu lernen.
Fehler sind nicht dazu da, sie dauernd zu wiederholen.
Imre Holocher ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 22:24   #4
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 14.12.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 224
Standard

Zitat:
Zitat von Imre Holocher Beitrag anzeigen
Moin moin

In Nds. ist das auch so. Aber warum soll das ärgerlich sein?
Natürlich gibt es nicht gleich volle Punktzahl. Aber dann eben einen Widerspruch schreiben. Als erstes das Gutachten anfordern und darauf beziehen und ggf. Ein ärztliches Attest beifügen, fallm man gerade eins hat, und dann geht das auch in den meisten Fällen.
Von der Gesamtarbeitszeit her ist das weniger Aufwand, als bei der Begutachtung dabei zu sein. Und erst recht, wenn dann immer noch ein Widerspruch geschrieben werden muss.

MfG

Imre
Ärgerlich ist es für mich im Moment gerade sehr --- weil die Betreute ihre Situation völlig verkennt. Sie stellt alles so dar als ginge es schon irgendwie --- dem ist aber nicht so ... Sie wird immer träger und ist kaum mehr zu mobilisieren - liegt nur noch im Bett--- aber dem MDK erzählt sie dass sie ja selbstverständlich alles könne - nur traue sie sich nicht aus Angst vor Stürzen (nur ein Beispiel).
Trotz meinem Widerspruch und dem DEUTLICHEN Hinweis, dass der Begutachter bitte mit dem Pflegedienst sprechen soll ---- hat der MDK das nicht gemacht. Das Widerspruchsgutachten fand trotz aller Hinweise wieder nur telefonsich mit der Betreuten statt --- und es kam natürlich nichts anderes dabei raus als im Erstgutachten ---- was lt. meiner und der Einschätzung des Pflegedienstes nicht sein kann.....
Und das finde ich nicht so schön --- wäre der MDK vor Ort gewesen - dann glaube ich dass er recht schnell erkannt hätte was Sache ist - und definitiv in manchen Bereichen anders entschieden hätte.

Gruß Tanja
3malmami ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2020, 10:08   #5
Stammgast
 
Benutzerbild von mimi91
 
Registriert seit: 17.07.2015
Ort: RLP
Beiträge: 885
Standard

Zitat:
Zitat von 3malmami Beitrag anzeigen
Ärgerlich ist es für mich im Moment gerade sehr --- weil die Betreute ihre Situation völlig verkennt. Sie stellt alles so dar als ginge es schon irgendwie --- dem ist aber nicht so ... Sie wird immer träger und ist kaum mehr zu mobilisieren - liegt nur noch im Bett--- aber dem MDK erzählt sie dass sie ja selbstverständlich alles könne - nur traue sie sich nicht aus Angst vor Stürzen (nur ein Beispiel).
Trotz meinem Widerspruch und dem DEUTLICHEN Hinweis, dass der Begutachter bitte mit dem Pflegedienst sprechen soll ---- hat der MDK das nicht gemacht. Das Widerspruchsgutachten fand trotz aller Hinweise wieder nur telefonsich mit der Betreuten statt --- und es kam natürlich nichts anderes dabei raus als im Erstgutachten ---- was lt. meiner und der Einschätzung des Pflegedienstes nicht sein kann.....
Und das finde ich nicht so schön --- wäre der MDK vor Ort gewesen - dann glaube ich dass er recht schnell erkannt hätte was Sache ist - und definitiv in manchen Bereichen anders entschieden hätte.

Gruß Tanja

Wenn ich den Antrag stelle und den Fragebogen ausfülle, der aktuell in der Regel folgt, gebe ich meine Telefonnummer an. Die Telefonintervieuws erfolgen dann mit mir und ich bitte, wenn nötig und möglich, noch um Kontaktaufnahme zum Pflegedienst.
mimi91 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2020, 08:58   #6
Berufsbetreuer
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 2,328
Standard

Interessant in diesem Zusammenhang finde ich auch, dass der MDK wg. der Gesundheitsgefährdung durch Corona nicht persönlich zu d. Betreuten geht, aber dies vom Betreuer erwartet....
Ich handhabe es jetzt auch so, dass ich bei der tel. Begutachtung - sofern d. Betreute sich noch selbst äußern kann - nicht dabei bin, zumal auch nicht klar ist, wann denn die Begutachterin anruft (hier wird ein Zeitfenster von 2 Stunden angegeben).
Bei einem evt. (schriftlichen)Widerspruchsverfahren steige ich dann wieder ein. Eine telefonsche Begutachtung ist zwar besser als gar keine, dennoch sehr fragwürdig.

Ungeachtet dessen habe ich in den letzten Tagen mehrfach versucht, den MDK anzurufen. Ausser einer Warteschleife erhielt ich keine Resonanz.


mfg
__________________
Optimismus ist nur ein Mangel an Information
(Heiner Müller)
carlos ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 12:16   #7
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 25.10.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 196
Standard

Zitat:
Zitat von carlos Beitrag anzeigen
Interessant in diesem Zusammenhang finde ich auch, dass der MDK wg. der Gesundheitsgefährdung durch Corona nicht persönlich zu d. Betreuten geht, aber dies vom Betreuer erwartet....
mfg

Der MDK hat ja enormen Bearbeitungsstau, ich denke, es ist nicht aus der Luft gegriffen, wenn man sagt, die Telefoninterviews sollen Zeit und Ressourcen sparen. Corona ist da ein schönes Argument, das wird noch ne Weile herhalten.



Zur Selbstdarstellung - die war bei meinen Betreuten leider auch bei persönlichen Interviews schauspielreif, da holen alle das Letzte aus sich raus und fallen dann erschöpft in den Sessel, wenn der MDK die Tür hinter sich geschlossen hat. Ein Pflegetagebuch hilft, aber wer führt das dann? Ich kanns nicht, die Pflegedienste haben keine Zeit dafür...


Gruß
Pino
Pino ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37