Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Haftpflichtversicherung bei Demenz

Dies ist ein Beitrag zum Thema Haftpflichtversicherung bei Demenz im Unterforum Off Topic Bereich , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Hallo, bin gerade dabei, Versicherungen, Geldangelegenheiten, u.a. auf dem Laufenden zu halten. Was ist zu beachten, wenn man eine private ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Off Topic Bereich

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 08.04.2023, 03:25   #1
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 23.11.2021
Beiträge: 50
Standard Haftpflichtversicherung bei Demenz

Hallo,


bin gerade dabei, Versicherungen, Geldangelegenheiten, u.a. auf dem Laufenden zu halten.


Was ist zu beachten, wenn man eine private Haftpflichtversicherung für eine demente Person abschließt?
Muss man das der HP-Versicherung mitteilen?
Gibt es Empfehlungen für Anbieter?


Vielen Dank
wth-2021 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2023, 10:08   #2
Admin/Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von Imre Holocher
 
Registriert seit: 16.03.2004
Ort: Betreuungsbüro Herrlichkeit 6 in 28857 Syke
Beiträge: 8,661
Standard

Moin moin


Haftpflichtversicherungen sind bei Menschen mit Pflegegrad und Demenz gerne mal ein Risiko. Frage bei der Versicherung nach, ob und welche Risiken übernommen werden. Es ist durchaus möglich, dass ein Schadensfall eintritt, die Versicherung aber die Kostenübernahme wg. Schuldungfähigkeit ab PG x oder Demenz ablehnt.


MfG
Imre
__________________
Fehler sind dazu da, um sie zu machen
und daraus zu lernen.
Fehler sind nicht dazu da, sie dauernd zu wiederholen.
Imre Holocher ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2023, 12:06   #3
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 21.12.2018
Ort: Nördliches Niedersachsen
Beiträge: 280
Standard

Moin, bei gesicherter Diagnose Demenz gehe ich gehe davon aus, dass sich die Versicherung im Haftungsfall auf das

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 827 Ausschluss und Minderung der Verantwortlichkeit

und
§ 104 Geschäftsunfähigkeit

berufen wird und nicht haftet.
Susi K ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40