Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

[Sammelthread] Kuriositäten aus dem Betreuer(innen)- Alltag

Dies ist ein Beitrag zum Thema [Sammelthread] Kuriositäten aus dem Betreuer(innen)- Alltag im Unterforum Off Topic Bereich , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Moin moin bitte doch einfach mal um die Aufrechnung, wieviel Personal- und Materialkosten waufgewendet werden mußten, um diese immense Forderung ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Off Topic Bereich

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 10.02.2021, 19:51   #61
Admin/Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von Imre Holocher
 
Registriert seit: 16.03.2004
Ort: Betreuungsbüro Herrlichkeit 6 in 28857 Syke
Beiträge: 7,519
Standard

Moin moin


bitte doch einfach mal um die Aufrechnung, wieviel Personal- und Materialkosten waufgewendet werden mußten, um diese immense Forderung zu berechnen und aufzustellen.
Ach ja, nicht vergessen: Frage doch auch mal nach den Drogen, die es in den Automaten der Afa oder dem Inkassoservice zur Personalbeglückung gibt. Nur um diese nicht aus Versehen zu konsumieren....


Letzte Woche hat eine ähnliche Anfrage bei Magenta hat dazu geführt, dass alle Forderungen fallengelassen und wieder gutgeschrieben wurden...


MfG


Imre
__________________
Fehler sind dazu da, um sie zu machen
und daraus zu lernen.
Fehler sind nicht dazu da, sie dauernd zu wiederholen.
Imre Holocher ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2021, 15:18   #62
Moderator
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg, Ruhrgebiet, NRW
Beiträge: 3,214
Standard

Ja, das ist schlampig programmierte Software, die Bagatellbeträge nicht aus den Mahnläufen herausfiltert. Wobei man sich fragen kann, wo ein Bagatellbetrag endet (nach meinem Dafürhalten eher bei 5 Euro als darunter, mit Sicherheit aber bei 1 Euro). Denn allein der Mahnbrief mit Papier und Druckkosten samt Porto ist ja schon teurer. Ganz davon zu schweigen, wenn sich ein Mensch diesen Quatsch anschauen muss.
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:
http://www.bundesanzeiger-verlag.de/...iki/Hauptseite
HorstD ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2021, 21:37   #63
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 23.06.2017
Ort: Nordenham
Beiträge: 176
Standard

Für einen Klienten mit Vermögenssorge und EiWi richte ich ein Unterkonto bei seiner Hausbank ein, damit er über sein Haushaltsgeld verfügen kann.

Das Konto wird eingerichtet, Geld ist darauf noch nicht überwiesen worden, der Februar geht zu Ende.

Die Bank schreibt mir letzte Woche per Brief, dass das Konto mit 0,81 Euro überzogen sei (Guthabenkonto) und ich mich sofort mit dem Sachbearbeiter wegen einer Lösung in Verbindung setzten solle.
Der Brief war mit 0,80 Euro frankiert.

Mahlzeit
Christian Martens
Christian Martens ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2021, 08:28   #64
Moderator
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg, Ruhrgebiet, NRW
Beiträge: 3,214
Standard

Ja, leider kennt auch das BGB keine Bagatellen. Theoretisch ist also für eine Kontoüberziehung von 1 Ct eine Genehmigung nach § 1822 Nr 8 BGB nötig. Macht natürlich kein vernünftiger Mensch, weil Ausbuchen einer solchen Forderung einfacher und kostengünstiger ist. Solche Fehler machen nur Computer und die ahnungslosen Kabelaffen namens IT- Spezialisten.
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:
http://www.bundesanzeiger-verlag.de/...iki/Hauptseite
HorstD ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2021, 10:41   #65
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 03.07.2013
Ort: Bürostandort Oldenburg/Niedersachsen
Beiträge: 290
Standard Inkasso ist fleißig

Moin

ein Inkassounternehmen, dessen Name ein wenig nach Irrtum klingt hat mir jetzt mehrmals eher überraschend Vergleichsbestätigungen geschickt.

Wir bestätigen Ihnen folgende Zahlungsvereinbarung:
1. Rate - 20€ am 04.06
...
Mit Abschluss dieser Vereinbarung wird die Forderung anerkannt.


Schreiben vom 02.06, eingegangen am 07.06, weder ich noch der Betroffene haben irgendwas angeboten.
Beim letzten mal hatte ich noch geantwortet, macht aber wohl eigentlich keinen Sinn.

Tja, Versuch und Irrtum
__________________
--> Das Leben bleibt spannend
K.Wagner ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2021, 12:39   #66
Admin/Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von Imre Holocher
 
Registriert seit: 16.03.2004
Ort: Betreuungsbüro Herrlichkeit 6 in 28857 Syke
Beiträge: 7,519
Standard

Moin moin


Ne, böse Falle:
Wenn Dir jemand ein solches Angebot schickt, weil Du z.B. 1000,00 € Schulden haben solltest, und Du zahlst eine Rate von auch nur 0,01 €, dann hast Du die Forderung anerkannt, auch wenn diese sonst nie bestanden hat.



MfG


Imre
__________________
Fehler sind dazu da, um sie zu machen
und daraus zu lernen.
Fehler sind nicht dazu da, sie dauernd zu wiederholen.
Imre Holocher ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2021, 22:05   #67
Berufsbetreuer
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 976
Standard

Die Stationsschwester im KH darf mich offenbar anrufen, weil ich einen Behandlungsvertrag unterschreiben soll, da mein Betreuter das aufgrund seines Zustands nicht kann. Sie darf mir aber am Telefon weder sagen, welcher Betreute das ist, noch was er hat. Meint sie.



Definiere Deutschland.....

Geändert von Flafluff (20.10.2021 um 00:03 Uhr)
Flafluff ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2021, 20:02   #68
Admin/Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von Imre Holocher
 
Registriert seit: 16.03.2004
Ort: Betreuungsbüro Herrlichkeit 6 in 28857 Syke
Beiträge: 7,519
Standard

Moin moin


frage sie doch mal, ob sie von den Leckerchen aus de, Sicherheitsschrank genascht hat. Dort fehlen welche, aber Du darfst aus Datenschutzgründen nicht sagen, welche es sind...


MfG
Imre
__________________
Fehler sind dazu da, um sie zu machen
und daraus zu lernen.
Fehler sind nicht dazu da, sie dauernd zu wiederholen.
Imre Holocher ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2021, 20:16   #69
She
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 04.12.2020
Beiträge: 38
Standard


Dann geht es nicht nur mir (Heim) so.

Wir können und dürfen keine weglaufgefährdeten Bewohner aufnehmen. Neueinzug. Überleitbogen: keine Verhaltensauffälligkeiten, keine Weglauftendenz, ansonsten alles passt.
Einen Tag vor Aufnahme sind die Angehörigen da. 1 Stunde Beratung, Heimführung.

Bei der Verabschiedung eine seltsame Bemerkung der Tochter, die mich hellhörig werden lässt. Vater wurde schon mehrfach von der Straße aufgelesen, aus der Tiefgarage, etc.

Anruf im KH. Habe die Ärztin am Apparat:
Ach, das ist schon so richtig auf dem Überleitbogen. Der will ja gar nicht weglaufen, der ist so dement, er merkt das gar nicht. Aber sie haben doch bestimmt einen Empfang mit Blick auf den Ausgang, der aufpassen kann?


Neuaufnahme aus dem Krankenhaus. Überleitbogen: Adipositas nicht angekreuzt. Gewicht 89 Kg.
Bewohner über 189 Kg. Ach, da hat der Arzt wohl eine 1 vergessen.:
(Extrabreites Schwerlastbett und entsprechender Lastenheber waren natürlich nicht vorhanden)

Ich höre jetzt auf, sonst wird es noch endlos.
She ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2021, 16:33   #70
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 19.08.2021
Ort: NRW
Beiträge: 34
Standard Post von heute

Heute hab ich den Jackpot geknackt: Nur Post, die völlig daneben war.

Ein Auszug der Misere:
  • Das Gericht mahnt Berichte an, die seit 6 Wochen dort vorliegen.
  • Das Jobcenter will eine Auflistung der geleisteten Mietzahlungen der letzten 3 Jahre (die Miete wird seit über 5 Jahren direkt vom Jobcenter an den Vermieter überwiesen).
  • Das bei der Pflegekasse angeforderte Pflegegutachten war für eine andere, mir völlig unbekannte Person.
  • Noch mehr ungehaltene Nachfragen nach bereits vorliegenden Unterlagen von verschiedenen Stellen.
  • Brief von der GruSi-Stelle mit Fristsetzung für letzte Woche (Postausgangsstempel: Gestern).
  • 2 Bescheide mit sehr offensichtlichen Fehlern.

Is schon wieder Corona oder was?

P.S. Post, auf die ich z.T. seit Monaten warte, war natürlich wieder nicht dabei.
bisanne ist gerade online  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37