Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Vermoegensberechnung

Dies ist ein Beitrag zum Thema Vermoegensberechnung im Unterforum Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Hallo zusammen, ich bitte um Hilfestellung. Vielleich hatte jemand von Ihnen einen aehnlichen Fall. Mir geht es vor allem darum, ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 02.06.2020, 16:49   #1
HKN
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 31.01.2020
Beiträge: 7
Standard Vermoegensberechnung

Hallo zusammen,

ich bitte um Hilfestellung. Vielleich hatte jemand von Ihnen einen aehnlichen Fall. Mir geht es vor allem darum, dass jemand, der aufgrund von grossen gesundheitlichen Problemen und Problemen mit seinem Arbeitgeber, durch die Betreuung nicht auch noch zusaetzlich belastet wird. Hier nun eine Fallbeschreibung:

Wenn ein Betreuter eine selbstgenutzte, noch nicht abbezahlte Immobilie haette und fuer diese keinen monatlichen Abtrag leisten wuerde, sondern fuer das endfaellige Darlehn monatlich Ruecklagen schafft. Waere es in diesem Fall so, dass die Hypothekenschuld nicht gegen das Bankvermoegen gegen zu rechnen waere?

In dem Fall haette der Betreute ein Vermoegen ueber der Schonvermoegengrenze. Muesste er dann sowohl die Gerichtskosten fuer die Betreuung, wie auch den Berufsbetreuer aus seinem Vermoegen zahlen?

Dies obgleich er aufgrund Krankheit in die Betreuung gekommen waere und bei schlechter Prognose (nehmen wir an der Betreute ist nahezu 63 Jahre alt) seines Gesundheitszustand, vermutlich nicht mehr in Arbeit zu bringen waere. Gibt es fuer derartige Faelle eine Haerteklausel, da in anderem Fall eine Tilgung des Hypothekendarlehns ausgeschlossen waere?

Ich freue mich auf Ihre Antworten!
HKN ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 08:27   #2
Routinier
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 1,711
Standard

Wo soll denn der Sinn in dem beschriebenen Procedere stecken?
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:
http://www.bundesanzeiger-verlag.de/...iki/Hauptseite
HorstD ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 09:03   #3
HKN
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 31.01.2020
Beiträge: 7
Standard

Hallo und danke für die Antwort auch wenn ich Sie nicht verstehe.

"Wo soll der Sinn in dem Procedere stecken?" Welches Procedere ist gemeint?

Falls der Betreute die Gerichtskosten für die Betreuung, einen Verfahrenspfleger und den Berufsbetreuer selbst zahlen müsste, kämen Kosten in Höhe von ca. EUR 3.000 für ein Jahr auf ihn zu. Dies obgleich er für unbestimmte Zeit ins Krankentagegeld kommt und vermutlich nicht wieder arbeitsfähig wird. Somit würden seine Existenzängste durch die Betreuung noch verstärkt.
HKN ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 09:19   #4
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 11,523
Standard

Zitat:
Welches Procedere ist gemeint?
Ich bin zwar nicht HorstD. aber meine verstanden zu haben was er mit Procedere meint: worin liegt der Sinn anstatt monatlich einen Abtrag zu leisten das Geld anzusparen?
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der überwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke für ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 09:52   #5
HKN
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 31.01.2020
Beiträge: 7
Standard

Hallo und danke Michaela Mohr,

das Ansparen statt sofortiger Tilgung macht sicherlich wenig Sinn, wurde aber so in der Vergangenheit praktiziert.

Damit sind bei allen Fällen, in denen man in eine soziale Schieflage gerät, alle Hilfsmittel ausgeschlossen. Man kann also nur für die Zukunft raten, dies dringend zu ändern.

Ich hatte gehofft, dass es eine Härtefallregelung geben könnte, welche in solch einem Fall greifen kann.

Danke in jedem Fall!
HKN ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 10:11   #6
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 14.02.2016
Beiträge: 228
Standard

Wie wäre es denn mit einer Sondertilgung?
sonnyblue3 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 10:20   #7
HKN
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 31.01.2020
Beiträge: 7
Standard

Hallo,

ja, das ist dringend zu raten, geht aber eben nur für die Zukunft und dass auch nur, wenn die Bank sich bereit erklärt, laufende Verträge zu ändern.

Im Prinzip hat die Bank hier schlecht beraten. Es tut weh, wenn jemand sei Leben lang gespart hat, unverschuldet in eine Schieflage gerät und dann sein Lebenswerk gefährdet ist.
HKN ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 15:31   #8
Routinier
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 1,711
Standard

Wie Michaela annahm. Bei dem beschriebenen Procedere kann doch eigentlich nur eines herauskommen: für die Ansparung gibts wenig bis keine Habenzinsen, dafür werden beim Hypothekendarlehen wahrscheinlich höhere fällig. Da verdient nur die Bank daran. Also Sondertilgung und dann regelmäßig zahlen.
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:
http://www.bundesanzeiger-verlag.de/...iki/Hauptseite
HorstD ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hypotheken-darlehn, schonvermoegen, schonvermögen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23