Forum Betreuung

Forum Betreuung (https://www.forum-betreuung.de/)
-   Situation der Betreuer/innen (https://www.forum-betreuung.de/situation-betreuer-innen/)
-   -   HELP Akademie München - besucht jemand den Betreuerkurs? (https://www.forum-betreuung.de/situation-betreuer-innen/16349-help-akademie-muenchen-besucht-jemand-betreuerkurs.html)

HorstD 24.11.2019 14:10

Zitat:

Zitat von Florian (Beitrag 122450)
.
M. W. ist dieser, neben dem LL.M-Studiengang an der HWR Berlin, der einzige betreuungsspezifische Studiengang mit ordentlichem Hochschulabschluss (Bachelor, Master) an einer staatlichen deutschen Hochschule. Daneben noch Steinbeis im privaten Bereich, das war's aber?!

@HorstD: Das genannte Hochschulzertifikat ipb dürfte wohl mangels Hochschulgrad nicht genügen, oder? Steinbeis naklar ja, da B. A.

Hallo, so einfach ist das nicht. Erstens reicht nicht irgendein BA, es müssen laut BGH betreuungsspezifische Kenntnisse im Kernbereich vermittelt worden sein. Der BA Steinbeis hat sehr viel Betriebswirtschaft drin und wurde m.E. bisher vom BGH nicht gescheckt. Stattdessen aber der Curator de jure der TH Deggendorf, er hat den BGH-Test bestanden:

https://dejure.org/dienste/vernetzun...I%20ZB%2086/16

Das ipb fungiert m.W. jetzt als „Außenstelle“ der TH Deggendorf.

Florian 24.11.2019 17:22

Zitat:

Zitat von HorstD (Beitrag 122452)
Hallo, so einfach ist das nicht. Erstens reicht nicht irgendein BA, es müssen laut BGH betreuungsspezifische Kenntnisse im Kernbereich vermittelt worden sein. Der BA Steinbeis hat sehr viel Betriebswirtschaft drin und wurde m.E. bisher vom BGH nicht gescheckt. Stattdessen aber der Curator de jure der TH Deggendorf, er hat den BGH-Test bestanden:

https://dejure.org/dienste/vernetzun...I%20ZB%2086/16

Das ipb fungiert m.W. jetzt als „Außenstelle“ der TH Deggendorf.

Die Anforderung, dass die relevanten Kernbereiche abgedeckt sein müssen und, dass nicht irgendein Bachelor genügt, ist klar. Die genauen Inhalte Steinbeis und ipb kenne ich nicht, aber ipb scheint ja dann i. O. zu sein, wie Du schreibst...als jemand, der es wissen muss (das ist mir schon ganz klar, ich möchte das nicht in Abrede stellen!)

Absolventen der HWR Berlin und der HS Wismar sind jedenfalls m. E. ohne Zweifel auf der sicheren Seite, betrachtet man das jeweilige akkreditierte Curriculum, die Studiengangsbezeichnungen und den staatlichen Abschluss. ipb demnach dann ja auch.

HorstD 24.11.2019 20:35

Wobei, das ipb ist dann nur Dienstleister der TH Deggendorf. Absolventen dürften den Bachelor von denen bekommen. Das scheint übrigens nicht ganz unüblich zu sein, dass man Vorlesungen bei Kooperationspartnern besuchen kann. War mir auch früher schon begegnet.

Helga56 27.11.2019 18:10

Ausbildung in der HELP Akademie
 
Ich bin auch bei Help zertifiziert worden. Kann nur sagen das es gut war und ich dadurch auch bereits 6 betreute bekommen hab. Letztlich hat die Kosten-Nutzen-Analyse und die Entfernung zum Seminarort den Ausschlag gegeben. Um erfolgreich zu sein und wenigstens in Stufe 2 eingestellt zu werden war das in der Help Akademie völlig in Ordnung. Allerdings hab ich mich auch sorgfältig informiert über die Dozenten der Akademie und auch über das AZAV-Bildungssiegel für Deutschland, von der Bundesregierung heraus gegeben und festgelegt.Das sollte man schon machen wenn man hier mitreden möchte. Ob sich das Studium in Deggendorf (Kosten von zig tausend €) am Ende wirklich rechnet für eine Stufe höher muss jeder selber kalkulieren. Ich bin so wie ich es gemacht habe zufrieden.Aber- ich lasse auch ohne gleich unter der Gürtellinie zu argumentieren alle anderen Meinungen zu, das erfordert mein neuer Job, das hab ich auch bei Help gelernt- ehrlich und fair- offen für andere Meinungen und seriös damit umgehen.Das gehört für mich zur Ausbildung und Seriosität dazu - nur so gehe ich damit erfolgreich um.
Lasst die Hetzerei und macht Euren Job so gut es geht dann sind alle zufrieden. Lob an die, die hier fair bleiben und den offenen Dialog kommunizieren.Alle anderen klickt besser einfach weg.
Helga

michaela mohr 27.11.2019 18:56

Zitat:

Um erfolgreich zu sein und wenigstens in Stufe 2 eingestellt zu werden war das in der Help Akademie völlig in Ordnung.

Wenn das ein weiterer kaschierter Werbebeitrag sein soll dann ist er deutlich schlecht.
Das sollte man als erstes wissen oder wenigstens gelernt haben, dass man als BB nicht "eingestellt" wird.



Zitat:

Lasst die Hetzerei und macht Euren Job so gut es geht dann sind alle zufrieden.
Das machen wir auch ohne Ermahnungen.
Hetze konnte ich nicht entdecken, wenn man die Dozentenliste durchsieht kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Mir ist nicht klar was ein Concierge, Pflegehiflsmittelvertreiber, Studenten usw. wissenswertes im Hinblick auf rechtliche Betreuung vermitteln könnten:nein:

Boomer 27.11.2019 21:15

Also die Werbung war auch schon mal besser verpackt :d010:

Man wird nicht in einer Vergütungsstufe eingestellt.
Man erhält keine Stufe 2 aufgrund einer Fortbildung.

Soviel zur inhaltlichen Qualität.

Zu den Dozenten hab ich keine Meinung, ich kenne sie nicht.

Keiner will hier euer "Institut" schlecht machen. Es gibt viele Anbieter von Fortbildungen, einige hab ich als gut erlebt, einige als weniger gut. Diese hier kenn ich nicht. Also auch hierzu erstmal eine neutrale Einstellung. Prinzipiell kann man sicherlich von jeder Fortbildung etwas sinnvolles für sich und die tägliche Arbeit mitnehmen.

Was aber gar nicht gut ist, ist das Marketing. Für mich als einfache BB scheidet ihr nämlich jetzt schon gleich aus. Wer so unqualifiziert und noch dazu frech versucht, Kundschaft auf sich aufmerksam zu machen, erscheint mir einfach tatsächlich nicht qualifiziert genug. Nix gegen Werbung, die macht jeder. Aber eure Marketing-Abteilung sollte dringend gefeuert und durch Experten ersetzt werden. Denn.....nein, schlechte Werbung ist eben nicht "auch Werbung".

HorstD 27.11.2019 21:31

Ich würde empfehlen, mit dem Streit aufzuhören. Helga hatte sicherlich die Vergütungsgruppe 2 aufgrund einer früheren Berufsausbildung, die das Gericht als vergütungsrechtlich relevant abgesehen hat. Leider hat sie den Berufsabschluss nicht bezeichnet. Wie ich früher schon schrieb, durch KEINE Weiterbildung bekommt man eine höhere Vergütungsstufe. Bestenfalls wird man schlauer und bekommt mehr Systematik in seine Arbeit herein. Wenn das bei Help der Fall war, dann ist das doch gut und Schluss.

michaela mohr 27.11.2019 23:52

Zitat:

Ich würde empfehlen, mit dem Streit aufzuhören. Helga hatte sicherlich die Vergütungsgruppe 2 aufgrund einer früheren Berufsausbildung, die das Gericht als vergütungsrechtlich relevant abgesehen hat.
Davon steht hier leider nichts.


Wir/ ich sind grundsätzlich leicht angesäuert bzw. möchten defintiv nicht wenn der erste Beitrag aus Statements zu was auch immer, ohne Vorstellung, ohne etwas inhaltliches zu Betreungen aber als Empfehlung für ...... eingestellt wird.

Florian 28.11.2019 10:52

Zitat:

Zitat von michaela mohr (Beitrag 122581)
(...)wenn der erste Beitrag aus Statements zu was auch immer, ohne Vorstellung, ohne etwas inhaltliches zu Betreungen aber als Empfehlung für ...... eingestellt wird.

Das stimmt, hat jedenfalls ein "Geschmäckle" solch ein Eingangsbeitrag.


Bin da auch bei HorstD...es kommt auf den "output" an. Wenn es dem Teilnehmer etwas gebracht hat, ist's halt i. O. insoweit.

Diejenigen unter den ForumsbesucherInnen, die sich auf gutem (wissenschaftlichem) Niveau weiterbilden wollen, werden sicherlich die Hinweise altgedienter ForumsteilnehmerInnen gepflegt zur Kenntnis nehmen und sich ein realistisches Bild machen...und dann vermutlich eine der benannten (aussagekräftigen) Einrichtungen für sich auswählen.

Jo-Meile 12.12.2019 12:13

Berufsbetreuer-Ausbildung
 
Genau so ist es.
Jeder soll sich selber eine Meinung bilden und prüfen, wo sie/er sich besser aufgehoben fühlt.
Schön dass man sich auf den Home Pages dazu ein Bild machen kann.
Und ob ein Dozent als GF vom Landgericht München oder eine Rechtspflegeamtsrätin und Leiterin der Bayerischen Justitzakademie besser oder schlechter ist kann auch ich nicht beurteilen.

Ich kann nur jedem, der diese Fortbildung anstrebt, anraten, sich bestens vorzubereiten auf diesen anspruchsvollen Job.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.


SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23