Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Einheitswert+Brandversicherungswert im VVZ

Dies ist ein Beitrag zum Thema Einheitswert+Brandversicherungswert im VVZ im Unterforum Situation der Betreuer/innen , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Im Vermögensverzeichnis müssen wir für ein vorhandenes Haus des Betreuten den sogenannten Einheitswert und den Brandversicherungswert angeben. Wie handhabt Ihr ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Situation der Betreuer/innen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 13.05.2011, 09:01   #1
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 18.05.2009
Beiträge: 44
Standard Einheitswert+Brandversicherungswert im VVZ

Im Vermögensverzeichnis müssen wir für ein vorhandenes Haus des Betreuten den sogenannten Einheitswert und den Brandversicherungswert angeben.

Wie handhabt Ihr das?
Gibt es für den Einheitswert eine Formel? Muss ich das Finanzamt um eine Auskunft bitten?

Wie muss ich vorgehen? Ist mein erster Hauseigentümer in meiner Betreuung.

Darf ich den Gesamtwert des Grundstücks einfach schätzen, oder muss ich einen Gutachter beauftragen, der wieder Geld kostet?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
BBMark ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 20:17   #2
ehrenamtliche Betreuerin
 
Registriert seit: 14.04.2009
Beiträge: 165
Standard

Hallo, den Einheitswert schickt Dir auf Anfrage das Finanzamt.
Betreuung dort anmelden und anfragen.
Den Wert des Hauses kannst Du schätzen. Ich frage dazu den Immobilienmakler, den ich für die Hausverkäufe für meine Betreuten am häufigsten beauftrage. Der kann mir dann oft Antwort geben, was den ungefähren Wert betrifft
Gruß NaDa
NaDa ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2011, 17:36   #3
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 18.05.2009
Beiträge: 44
Standard

Danke NADA,
was sagt eigentlich dieser Einheitswert aus? Ist glaube ich so eine kleine Summe, meistens.

Kann mir was passieren, wenn ich mich um ein paar Tausender beim Brandversicherungswert verschätze?

Ist wirklich abrissreif. Es regnet rein und vor dem Klo ist ein Holzbrett, dass man nicht in Erde tritt. Sonst total verbaut. Die Fenster fallen von selbst raus. Ein altes Bauernhaus auf dem Lande.

Danke auch an Michaela Mohr für die pn!
BBMark ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2011, 22:33   #4
Admin/ Berufsbetreuerin
 
Benutzerbild von michaela mohr
 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 11,795
Standard

Hallo BB Mark,

Zitat:
was sagt eigentlich dieser Einheitswert aus? Ist glaube ich so eine kleine Summe, meistens.
Dazu gibts dann genormte Rechenformeln soweit ich weiss- aber diese Antwort ist so ziemlich ohne Gewähr.

Gruss Michaela
__________________
diese kommunikation wurde im rahmen der überwachungsgesetze auf ihre kosten dauerhaft gespeichert und wird jederzeit weltweit gegen sie verwendet werden. danke für ihre kooperation.
michaela mohr ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 10:57   #5
ehrenamtliche Betreuerin
 
Registriert seit: 14.04.2009
Beiträge: 165
Standard

Hallo BBMark,
wie schon Michaela sagte, kann ich Dir dazu auch keine detaillierte Auskunft geben.
Den Brandversicherungswert brauchte ich bis jetzt auch nicht.
Ich würde dazu mal die Versicherung anrufen, die können Dir dazu doch sicherlich Auskunft geben.
Gruß NaDa
NaDa ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 11:38   #6
ehrenamtliche Betreuerin
 
Registriert seit: 14.04.2009
Beiträge: 165
Standard

habe mich nochmals bei der Versicherung erkundigt. Aussage;
Wert der versicherung, wenn das Haus abbrennt.
Denke, das ist logisch
Gruß NaDa
NaDa ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 19:21   #7
Admin/Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von Imre Holocher
 
Registriert seit: 16.03.2004
Ort: Betreuungsbüro Herrlichkeit 6 in 28857 Syke
Beiträge: 6,915
Standard

Moin Moin

Der Einheitswert bezieht sich auf eine Wertgröße von 1914, also brandaktuell. Aus dem Grund ist man dabei den Einheitswert auf eine andere Grundlage zu stellen. Wie weit man da ist, weiß ich nicht.

Pi mal Daumen kann man das zehnfache des Einheitswertes von 1914 in Euronen nehmen. Meistens passt das halbwegs.

Wenn das Gericht mit dem Einheitswert schon zufrieden ist, dann frage doch einfach mal nach, wie sie ihn umrechnen. Ist bestimmt interessant.

MfG

Imre
__________________
Fehler sind dazu da, um sie zu machen
und daraus zu lernen.
Fehler sind nicht dazu da, sie dauernd zu wiederholen.
Imre Holocher ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2011, 19:45   #8
Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von heiner
 
Registriert seit: 11.05.2009
Beiträge: 625
Standard

Hallo,

die Gebäudeversicherungen haben ein Formel wonach vom Wert 1914 auf den heutigen Verkehrswert berechnet wird.

Dieser Wert wird vom Gericht anerkannt.

Gruß
Heiner
heiner ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 13:55   #9
Orschi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Baukostenindex Einheitswert 1914

Für die Gebäudeversicherung wird eine grobe Schätzung gemacht, die allerdings für ganz alte Schuppen oder hypermoderne Architektenvorzeigebuden nie passen wird:
Wert 1914 Rechner
 
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 11:39   #10
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 18.05.2009
Beiträge: 44
Standard

Vielen Dank für Eure Hilfe,
zur Zeit viel um die Ohren, deswegen erst heute meine Antwort. Ich werde das FA anschreiben und nach dem Einheitswert fragen. Den Gesamtwert werde ich schätzen. Ich denke, der Rechtspfleger wird nicht so pingelig sein, dass er jeden einzelnen Wert (Einheits- und Brandversicherungswert) aufgelistet haben möchte.

Im Grundbuch hat er eine "Grundschuld ohne Brief" (i.H.v. 8.000 Euro) eingetragen. Heißt das, dass ihm das Haus nicht mehr gehört, sondern der Schwester, die die Grundschuld hat eintragen lassen?

Ist eine Grundschuld dasselbe wie eine Zwangssicherungshypothek?

Wer hat Ahnung von diesem Grundbuch-Chinesisch?
BBMark ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
einheitswert, finanzamt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23