Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

App-Nutzung ohne AK Post?

Dies ist ein Beitrag zum Thema App-Nutzung ohne AK Post? im Unterforum sonstige Rechtsfragen , Teil der Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts
Hallo zusammen, wie sieht das eigentlich grundsätzlich damit aus, digitale Dienste zu nutzen? Privat mache ich das sehr gerne: Telefonanbieter, ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts > sonstige Rechtsfragen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 03.04.2024, 13:10   #1
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 18.03.2024
Ort: NDS
Beiträge: 7
Frage App-Nutzung ohne AK Post?

Hallo zusammen,
wie sieht das eigentlich grundsätzlich damit aus, digitale Dienste zu nutzen? Privat mache ich das sehr gerne: Telefonanbieter, Versicherungen, Krankenkasse etc. nutze ich alles gern digital. Nun habe ich aber den Aufgabenkreis Post nicht. Dafür aber Vermögenssorge und Behörden-, Rechts-, Antragsangelegenheiten. Da meine Betreute eine sehr alte Dame im Pflegeheim ist, darf ich da einfach eine E-Mailadresse anlegen und alles in die Wege leiten oder mit meinem Namen solche Dienste nutzen, oder gar nicht? Meine Betreute hat aus schlechter Erfahrung den AK Post nicht abgegeben, wir lösen das aber bisher praktisch so, dass ich tw. Post (Rechnungen) mir direkt nach Hause schicken lasse. Wie soll ich sonst arbeiten?
ehrenamt_maria ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2024, 14:16   #2
Moderator
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg, Ruhrgebiet, NRW
Beiträge: 5,792
Standard

Das ist seit 1.1.23 ein neuer Aufgabenbereich: Telekommunikationsangelegenheiten, § 1815 Abs. 2 Nr 5 BGB (Post ist Nr 6). Am besten einen Erweiterungsantrag stellen, kurz die Notwendigkeit beschreiben, dann ist man schlauer. Es gibt nämlich noch keine Rechtsprechung.
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:

https://www.lexikon-betreuungsrecht.de
HorstD ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2024, 14:44   #3
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 18.03.2024
Ort: NDS
Beiträge: 7
Standard

Super, vielen Dank! Wieder was gelernt.
ehrenamt_maria ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2024, 20:28   #4
agw
Admin/ Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von agw
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Mitten in Hessen
Beiträge: 4,808
Standard

Hallo,

Wenn ich dich richtig verstehe geht es dir doch um die eigene Nutzung elektronischer Medien und nicht um die Regelung der Nutzung durch den Betreuten.
Dann hat die von HorstD genannte Rechtsgrundlage damit gar nichts zu tun.
__________________
----------------
agw ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2024, 12:59   #5
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 18.03.2024
Ort: NDS
Beiträge: 7
Standard

Jetzt bin ich etwas verwirrt. Also ich möchte gern zum Beispiel den Onlinezugang zur Telekom für meine Betreute einrichten und benutzen, weil ich da direkten Zugang zu den Rechnungen habe. Auch die KrankenkassenApp macht für mich als Betreuerin Sinn, da kann ich Anträge stellen usw. ohne alles Papierform machen zu müssen. Das wäre dann der Fall von § 1815 Abs. 2 Nr. 5, oder?
ehrenamt_maria ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2024, 14:04   #6
agw
Admin/ Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von agw
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Mitten in Hessen
Beiträge: 4,808
Standard

Nein, das ist es nicht.
Wie du aufgrund deiner Aufgabenkreise mit Behörden oder Firmen kommunizierst ist deine persönliche Angelegenheit.
Der § 1815 Abs. 2 Nr. 5 BGB regelt deine Befugnisse über die Telekommunikation des Betreuten, aber es betrifft nicht die Telekommunikation des Betreuers.


Der Aufgabenkreis Postangelegenheiten bewirkt ja auch nur das du bestimmen kannst wohin die Post geht.
Wenn deine Betreute damit einverstanden ist könnt ihr natürlich dies auch ohne Mitwirkung des Gerichts regeln.
__________________
----------------
agw ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
apps, digitalisierung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39