Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Outlook: Verschlüsselte (sichere) Mails versenden

Dies ist ein Beitrag zum Thema Outlook: Verschlüsselte (sichere) Mails versenden im Unterforum Technik, Arbeitssoftware , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Hallo Zusammen, mein Mailprogramm ist Outlook vom Microsoft Office 365 . Darüber schreibe ich alle Mails an Pflegeheime, Behörden und ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Technik, Arbeitssoftware

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 27.04.2019, 17:10   #1
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 174
Standard Outlook: Verschlüsselte (sichere) Mails versenden

Hallo Zusammen,

mein Mailprogramm ist Outlook vom Microsoft Office 365. Darüber schreibe ich alle Mails an Pflegeheime, Behörden und ab und zu auch an das Gericht und an Klienten die über ein Mailkonto verfügen.

Nun habe ich mir in Outlook eine digitale ID (Zertifikat) zugelegt (3 Jahre = 48 Euro über Comodo). Allerdings kann ich keine verschlüsselten oder signierten Mail versenden?

Muss der Empfänger auch ein Zertifikat haben, welches ich schon von dem Empfänger habe um an diesen sichere Mails zu versenden? Irgendwie kapiere ich das nicht so ganz.

Danke und Grüße
Maren
MGleiss ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 18:20   #2
Forums-Azubi-Anwärter
 
Registriert seit: 07.12.2018
Beiträge: 25
Standard

Hallo MGleiss,


was Du nutzt, nennt sich asymmetrisches Kryptoverfahren. Dabei gibt es immer einen privaten, nur dem Eigentümer bekannten privaten Schlüssel und einen öffentlichen, also allen bekannten Schlüssel (sog. Schlüsselpaar). Die Verschlüsselung erfolgt durch Kombination eines allen bekannten, öffentlichen Schlüssels mit einem privaten Schlüssel.
Du musst also den öffentlichen Schlüssel Deines Empfängers kennen. Dein Programm verschlüsselt dann Deine Nachricht mit Deinem privaten Schlüssel und dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers. Dieser entschlüsselt die Nachricht mit seinem privaten Schlüssel und Deinem öffentlichem Schlüssel.
Wer an diesem Verfahren nicht teilnimmt, dem kannst Du auch keine verschlüsselten Nachrichten senden. Gerade bei Behörden ist im Moment das DE-Mail Verfahren das einzige garantierte Zustellungsverfahren. Dazu brauchst Du eine DE-Mail Adresse, die es bei verschiedenen Anbietern gibt, auch den bekannten deutschen Freemailern. Die Adresse auf Seiten der Behörden musst Du nachfragen.
Bei den Heimen kann es sein, dass diese auch ein asymmetrisches Kryptosystem von Seiten des Trägers nutzen. Das musst Du aber auch erfragen.
Pigeon ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37