Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Fritzbox als Nas Server

Dies ist ein Beitrag zum Thema Fritzbox als Nas Server im Unterforum Technik, Arbeitssoftware , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Moin, hat jemand eine Fritzbox im Einsatz? Es wäre dort möglich, eine Festplatte anzuschliessen und eine entsprechende Betreuungssoftware drauf laufen ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Technik, Arbeitssoftware

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 20.01.2021, 16:05   #1
Club 300
 
Benutzerbild von Leuchtturm-H
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Zu Hause
Beiträge: 374
Standard Fritzbox als Nas Server

Moin,

hat jemand eine Fritzbox im Einsatz? Es wäre dort möglich, eine Festplatte anzuschliessen und eine entsprechende Betreuungssoftware drauf laufen zu lassen. Die Fritz-Nas Funktion soll genutzt werden.

Die Fritzbox soll hinter einem vorhandenen Router geschaltet werden, W-Lan wäre aus, Zugriffe erfolgen mit 2 PCs nur über Lan. Also ein eigenes Büronetzwerk.

Da kein Nas-Server zur Verfügung steht, halte ich die Möglichkeit für umsetzbar, allemal besser als auf einen Rechner ein Ordner mit entsprechender Betreuungssoftware freizugeben.

Danke und Grüße
vom Leuchtturm
Leuchtturm-H ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2021, 14:00   #2
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 03.07.2013
Ort: Bürostandort Oldenburg/Niedersachsen
Beiträge: 260
Standard

Vergleiche vorher die möglichen Transferraten über LAN. Mein letzter Versuch vor ein paar Jahren war unterirdisch schlecht.
Mag ja sein, dass AVM da besser geworden ist und das auch für das Speichern von Urlaubsfotos reicht, aber eine Fitz!Box ist in meinen Augen kein NAS.
__________________
--> Das Leben bleibt spannend
K.Wagner ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2021, 20:46   #3
Club 300
 
Benutzerbild von Leuchtturm-H
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Zu Hause
Beiträge: 374
Standard

Moin,

vielen Dank für den Hinweis. Ich unterstütze ein Kollegen, der gerade sein Büro einrichtet.

Dann muss die Festplatte vom Hauptrechner herhalten.

Danke und Grüße
Der Leuchtturm
Leuchtturm-H ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2021, 23:09   #4
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 11.03.2019
Ort: BaWü
Beiträge: 135
Standard

Das kannst du so machen, allerdings hat das ein paar Nachteile:


- Die Fritzbox muss hier die Freigabe einer Datenbank (Betreuungssoftware=Datenbanken) bewerkstelligen, da ist sie nicht dafür ausgelegt. Folge: schlechte Performance, also lange Ladezeiten usw.
- Die Fritzbox hat im Gegensatz zu einer NAS keine Sicherungssoftware drin, muss man manuel machen oder über den Client-Rechner.
- Die mobile HD die du dran hängst ist in der Regel eine Dektop HD und keine NAS HD, die ist nicht für Dauerbetrieb ausgelegt (>8h) und hat eine wesentlich schlechtere Ausfallsicherheit.
- kein RAID = keine Redundanz


Ich sehe wenig Vorteile gegenüber eine lokalen Installation auf einem der Rechner und dort freigeben. Die meisten Rechner haben heute 2 Festplatten, kannst also im Rechner das Verzeichnis schon einmal spiegeln und Backup dann auf der externen HD.
Oder das Geld für eine kleine 2-Platten-NAS in die Hand nehmen und die nächsten Jahre Ruhe haben - wenn am Berufsstart halt noch was dafür übrig ist..
hanns ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2021, 12:49   #5
Einsteiger
 
Registriert seit: 25.05.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Standard

Ein gutes 2-Bay-NAS gibt es mit ausreichend Speicherplatz für unter 500€, je nach Anforderungen auch weit darunter.

Die NAS Lösung mit der fritz.box ist langsam und im vergleich zu einem richtigen NAS unkomfortabel. Insbesondere hinsichtlich des Datenbank Einsatzes (Betreuungssoftware) ist es nicht zu empfehlen.

Ich habe von fritz.box über raspberry pi zur Synology alles durch. Ich würde dir und deinem Kollegen raten, diese überschaubare Investition zu tätigen, anstatt zu basteln.
brumm ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2021, 14:15   #6
Club 300
 
Benutzerbild von Leuchtturm-H
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Zu Hause
Beiträge: 374
Standard

Moin,

Danke für die Antwort. Ich selbst hab ein Nas-Server den ich ohne Probleme nutzen kann.

Ich kann aber Berufsanfänger verstehen, wenn nicht gleich in einer Profilösung investiert wird.

Als Nichtprofi halte ich die Trennung des Büronetzwerkes aus Datenschutzgründen für wichtiger. Also richte ich mit der Fritzbox erst mal ein Büronetzwerk ein, und trenne das Netzwerk vom Heimnetzwerk.

Grüße
Der Leuchtturm
Leuchtturm-H ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36