Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

elektronisches Bürger- und Organisationenpostfach („eBO“)

Dies ist ein Beitrag zum Thema elektronisches Bürger- und Organisationenpostfach („eBO“) im Unterforum Technik, Arbeitssoftware , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Zitat: Zitat von Mirko Moin bei mir funktioniert der EGVP Governikus Client nicht, es kommt immer die Aufforderung zum Wechsel. ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Technik, Arbeitssoftware

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 16.05.2023, 12:58   #141
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 14.09.2022
Ort: Hessen
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von Mirko Beitrag anzeigen
Moin
bei mir funktioniert der EGVP Governikus Client nicht, es kommt immer die Aufforderung zum Wechsel.


Gruß
Mirko
Interessant, vielleicht haben die bei mir auch vergessen das Ding zu deaktivieren. Komisch.
HenryH ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2023, 17:29   #142
Einsteiger
 
Registriert seit: 04.04.2023
Ort: Mittelhessen
Beiträge: 17
Standard

Hallo zusammen,

zum Thema eBO und Signatur (ich bin täglich damit befasst und habe auch schon RM zu dem Thema gewonnen):

Das eBO ist ein sicherer Übermittlungsweg. Dokumente, die so elektronisch eingereicht werden, müssen nicht mehr extra qualifiziert signiert werden (§ 130a Abs. 3 ZPO - da steht „oder“). Sie müssen jedoch einfach signiert sein, was nur bedeutet, da muss ein Name darunter stehen. Der Name kann gedruckt oder als eingescannte Unterschrift geschrieben sein. Er muss aber lesbar sein und es muss der Name desjenigen sein, der als Inhaber des eBO versendet.
Es geht also nicht, dass Herr X unterzeichnet und Herr Y als eBO-Inhaber im Übermittlungsprotokoll erscheint. Stichwort Identität.
Im Vertretungsfall sollte man das kennzeichnen.

Qualifiziert signiert müssen Dokumente nur werden, wenn sie nicht auf einem sicheren Übermittlungsweg eingereicht werden, z.B. per EGVP.

Wenn das Dokument qualifiziert signiert ist, muss nicht zwingend der Name nochmals erscheinen. Die qualifizierte Signatur ersetzt die Unterschrift. Die Behörde/Das Gericht sieht es im Signaturprotokoll.

Papiergebundene Anträge sollten immer original unterzeichnet werden. In meinem Fachgebiet gibt es Rechtsprechung, dass noch nicht einmal die eingescannte angedruckte Unterschriften formwirksam ist.

Viele Grüße
Wechsel23
Wechsel23 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2023, 23:30   #143
MGJ
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 10.06.2023
Beiträge: 4
Standard eBo Postfach- Einschätzungen

Hallo Zusammen,
gibt es inzwischen Anwendungserfahrungen mit eBo?

Im Grunde erscheint mir die Nutzung sehr sinnvoll. Preislich finde ich es aber zu hoch, Logo liegt bei 29,00 € monatlich. Kennt jemand Alternativen?

Viele Grüße
Marcus
MGJ ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2023, 15:35   #144
Forums-Azubi
 
Registriert seit: 14.09.2022
Ort: Hessen
Beiträge: 40
Standard eBO/MJP

Hallo Marcus,
das eBO ist sicherlich brauchbar, finde es aber auch noch zu hochpreisig. Das schon zum 31.12.22 angekündigte kostenlose Bürgerpostfach hat nun zumindest schon einmal einen Namen bekommen: Mein Justizpostfach (MJP). Es wurde immer wieder verschoben.

Laut der Homepage egvp.justiz.de soll es nun Mitte Oktober 2023 zur Verfügung stehen. Da darf man gespannt sein.

Ich nutze immer noch den alten kostenlosen EGVP Client, der aber bei allen anderen Nutzern wohl nicht mehr funktioniert.

Zur sicheren Übertragung von Dokumenten an Gerichte, kann man aber mit einem Trick auch ein De-Mail Konto verwenden. Dazu braucht man die sogenannten SAFE-ID des Gerichtes die in die Mailadresse eingefügt werden muss. Funktioniert zumidest in die eine Richtung auch tadelos.

Gruß Henry
HenryH ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2023, 22:57   #145
Gibt einen aus
 
Registriert seit: 22.02.2022
Ort: Bayern
Beiträge: 111
Standard

Zitat:
Zitat von MGJ Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,
gibt es inzwischen Anwendungserfahrungen mit eBo?

Im Grunde erscheint mir die Nutzung sehr sinnvoll. Preislich finde ich es aber zu hoch, Logo liegt bei 29,00 € monatlich. Kennt jemand Alternativen?

Viele Grüße
Marcus
Ich nutze eBo seit 5 Monaten - und hab noch keinen einzigen Monat drauf gezahlt - die Kosten habe ich mir auf alle Fälle beim Porto eingespart. Ich wünsche mir natürlich, dass noch mehr Kommunikationspartner wie Krankenkassen, Banken oder Versicherungen über eBo erreichbar wären - aber bzgl. Kosten zahle ich definitiv nicht drauf - zur Info - ich habe 70 Betreuungen und mache alles was geht über eBo.

LG Sabine
Sabine76 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2023, 00:35   #146
Stammgast
 
Registriert seit: 06.03.2018
Ort: Bürstadt, Hessen
Beiträge: 725
Standard

Zitat:
Zitat von Sabine76 Beitrag anzeigen
Ich nutze eBo seit 5 Monaten - und hab noch keinen einzigen Monat drauf gezahlt - die Kosten habe ich mir auf alle Fälle beim Porto eingespart. Ich wünsche mir natürlich, dass noch mehr Kommunikationspartner wie Krankenkassen, Banken oder Versicherungen über eBo erreichbar wären - aber bzgl. Kosten zahle ich definitiv nicht drauf - zur Info - ich habe 70 Betreuungen und mache alles was geht über eBo.

LG Sabine

Also mir ist keine Krankenkasse bekannt, die nicht drin ist. Auch alle Sparkassen.
Michael77 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2023, 00:36   #147
agw
Admin/ Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von agw
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Mitten in Hessen
Beiträge: 4,834
Standard

Also Krankenkassen und z.B Sparkassen kannst du problemlos über eBO kontaktieren.
__________________
----------------
agw ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2023, 10:05   #148
Berufsbetreuer
 
Registriert seit: 21.02.2008
Ort: Hessen
Beiträge: 1,204
Standard

Aus meiner Sicht kommt die eBO-Sache nun immer besser ins Laufen, zumal auch immer mehr Behörden auf diesem Weg versenden.



Für meine Arbeit verzeichne ich hierdurch deutliche Verbesserungen für das papierlose und auch das mobile Arbeiten. Ich betreibe mein eBO sowohl auf dem Büro-PC als auch auf dem Laptop. Da eine Synchronisierung nicht geht, benenne ich die Postein- und Ausgänge entsprechend so, dass ich weiß, in welcher eBO-Kiste sie herumliegen.


Zwei Behörden im hiesigen Sprengel stemmen sich noch tapfer gegen die Digitalisierung und gegen die Erleichterungen, die das eBO für die Antragstellerseite bringt. Sie schicken mir hartnäckig jeden Antrag zur händischen Unterschrift zurück. Ich subsummiere das mal unter hoheitlicher Beharrungskraft. Ich unterschreibe dann händisch, damit die Anträge nicht weiter verzögert werden und verbinde die Rücksendung mit einer belehrenden Beschwerde.
Flafluff ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2023, 10:09   #149
Routinier
 
Registriert seit: 25.06.2021
Ort: zwischen NRW & Niedersachsen
Beiträge: 1,475
Standard

Ich schätze, der Pförtner druckt die Eingänge aus, der Posteingang scannt sie wieder ein und unterwegs geht das Übermittlungsprotokoll verloren...

Manche Behörden sind einfach verloren.
Mächschen ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2023, 11:58   #150
Moderator
 
Benutzerbild von HorstD
 
Registriert seit: 24.03.2005
Ort: Duisburg, Ruhrgebiet, NRW
Beiträge: 5,993
Standard

Die 29 € im Monat sind ja die Bruttoaufwendung. Als Betriebskosten sind die ja steuerlich absetzbar, so dass man unterm Strich wohl ein Drittel abziehen kann. Also ehrlicherweise bleiben 20€. Dafür erhält man ja auch was. ZB eine Pizza mit Cola. Die sollte man sowieso weniger essen.
__________________
Mit vielen Grüßen
Horst Deinert

Weitere Infos:

https://www.lexikon-betreuungsrecht.de
HorstD ist gerade online  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40