Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

elektronisches Bürger- und Organisationenpostfach („eBO“)

Dies ist ein Beitrag zum Thema elektronisches Bürger- und Organisationenpostfach („eBO“) im Unterforum Technik, Arbeitssoftware , Teil der Offenes Forum gesetzliche Betreuung
Hallo Just, Wenn du ohnehin Butler benutzt würde ich lieber abwarten bis die es integriert in der Anwendung anbieten. So ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Technik, Arbeitssoftware

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 05.09.2022, 12:00   #61
agw
Admin/ Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von agw
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Mitten in Hessen
Beiträge: 4,600
Standard

Hallo Just,

Wenn du ohnehin Butler benutzt würde ich lieber abwarten bis die es integriert in der Anwendung anbieten. So lange ist das ja jetzt auch nicht mehr bis zum Jahresende. Und kostentechnisch wird es wahrscheinlich keine großen Unterschiede geben.
Ich benutze es bereits in AtWork als integrierten Bestandteil und möchte es nicht mehr missen.
__________________
----------------
agw ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2022, 20:48   #62
Berufsbetreuer
 
Registriert seit: 21.02.2008
Ort: Hessen
Beiträge: 1,071
Standard

Frage an die eBO- Nutzer:


lassen sich gesendete und empfangene Schrifstücke aus der Software heraus als PDF speichern und sind dann auch außerhalb der Software verfügbar?
Flafluff ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2022, 20:55   #63
Stammgast
 
Registriert seit: 06.03.2018
Ort: Bürstadt, Hessen
Beiträge: 592
Standard

Zitat:
Zitat von Flafluff Beitrag anzeigen
Frage an die eBO- Nutzer:


lassen sich gesendete und empfangene Schrifstücke aus der Software heraus als PDF speichern und sind dann auch außerhalb der Software verfügbar?
Ja selbstverständlich
Michael77 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2022, 21:05   #64
agw
Admin/ Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von agw
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Mitten in Hessen
Beiträge: 4,600
Standard

Die Nachrichten sind im PDF Format als Anhang der Nachrichten vorhanden und können beliebig weiterverarbeitet werden.
__________________
----------------
agw ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2022, 21:20   #65
Berufsbetreuer
 
Registriert seit: 21.02.2008
Ort: Hessen
Beiträge: 1,071
Standard

Danke.
Flafluff ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2022, 21:34   #66
Berufsbetreuer
 
Registriert seit: 21.02.2008
Ort: Hessen
Beiträge: 1,071
Standard

Lese gerade den Mustermietvertrag von ebo connect.



"3.2 In keinem Zeitraum von drei Monaten darf die Verfügbarkeit der eBO.connect-Software weniger als 99% beeinträchtigt sein".


Das heißt doch, das Ding darf während eines Dreimonatszeitraums immer maximal zu 1% funktionieren?
Flafluff ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2022, 11:52   #67
agw
Admin/ Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von agw
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Mitten in Hessen
Beiträge: 4,600
Standard

Mist, dann hat meine Version schon viel zu gut funktioniert.
__________________
----------------
agw ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2022, 19:27   #68
Neuer Gast
 
Registriert seit: 14.09.2022
Beiträge: 1
Standard eBO - EGVP

Es wird hier immer wieder erwähnt, dass der EGVP_Client nicht mehr funktioniert. Das ist merkwürdig da er bei mir immer noch geht (Stand 14.09.22). Habe eben so Unterlagen ans Amtgericht gesendet.
69.- Euro im Monat sind für Berufsbetereuer für den eBO Zugang wohl leicht daneben. Das günstigste was ich gefunden habe waren 25.- Euro im Monat.

Angelbilch soll aber zum Jahresende ein kostenloses Bürgerpostfach zugänglich gemacht werden. Bei dem derzeitigen Umsetzungstempo kann man wahrscheinlich da locker ein halbes Jahr dranhängen.
HenryH ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2022, 19:44   #69
Berufsbetreuer
 
Registriert seit: 21.02.2008
Ort: Hessen
Beiträge: 1,071
Standard

Zitat:
Zitat von HenryH Beitrag anzeigen
Angelbilch soll aber zum Jahresende ein kostenloses Bürgerpostfach zugänglich gemacht werden. Bei dem derzeitigen Umsetzungstempo kann man wahrscheinlich da locker ein halbes Jahr dranhängen.

Du meinst evtl. das Nutzerkonto Bund, und das gibt es sogar schon. Ich experimentiere derzeit damit.


Ich konnte mir ein privates und ein geschäftliches Konto zulegen. Derzeit stoße ich gerade an die Hürde, dass das geschäftl. Konto über Elster erstellt wird und somit auch meine Gattin, die sich mit mir eine Steuernummer teilt, unter meiner Geschäftsanschrift geführt würde.


Das wird sich evtl. irgendwie auflösen lassen.


Ich sehe im NKB gute Entwicklungsmöglichkeiten. Mich stört vor allem, dass eBO in privatwirtschaftliche Hände gegeben wurde. Ich finde das ein Unding.
Flafluff ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2022, 11:25   #70
Ehrenamtlicher Betreuer
 
Registriert seit: 23.02.2004
Ort: im Norden
Beiträge: 1,623
Standard

Hallo,

ich muss den elektronischen Rechtsverkehr mit den Gerichten inzwischen beruflich nutzen :-(

Das kann schon mal drei Tage dauern, bis man eine Eingangsbestätigung erhält. Und für die eine Seite, die ich versende, erhalte ich mit Protokollen usw. ca. 6-8 Seiten zurück. Wenn ich die alle ausdrucke und abhefte ist das gegen jede Vernunft (Papierverbrauch, Umweltbelastung).

Da sitzt derzeit beim Gericht so ein armer Mensch, muss sich jede Mail durchlesen und dann an die zuständige Stelle weiterleiten.

Grundsätzlich wäre es ja mal interessant, wie das AG auf eine per elektronischem Rechtsverkehr eingereichte Jahresabrechung reagiert :-)

Derzeit sende ich alles per Sammelpost an das AG, der Vorteil, wenn man in einer Behörde sitzt. Aber wenn ich Rentner bin wird das natürlich anders aussehen, und das ist bald der Fall.

Viele Grüße

Andreas
AndreasLübeck ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38