Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

Nebenkostennachzahlung nach Tod der Mutter des Betreuten

Dies ist ein Beitrag zum Thema Nebenkostennachzahlung nach Tod der Mutter des Betreuten im Unterforum Todesfälle/Erb- und Bestattungsfragen , Teil der Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts
Folgende Situation liegt bei meinem Betreuten vor: Der Betreute hatte zusammen mit der Mutter in einer Wohnung gelebt mit einem ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts > Todesfälle/Erb- und Bestattungsfragen

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 15.12.2020, 17:41   #1
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 7
Standard Nebenkostennachzahlung nach Tod der Mutter des Betreuten

Folgende Situation liegt bei meinem Betreuten vor:
Der Betreute hatte zusammen mit der Mutter in einer Wohnung gelebt mit einem gemeinsamen Mietvertrag. Die Mutter ist im November 2020 verstorben und hinterlässt ein Erbe in Höhe von 60.000 Euro. Erbberechtigt sind der Betreute und sein Bruder.

Nun ist eine Nebenkostennachzahlung für 2019 in Höhe von 600,- Euro gekommen. Der Betreute hat die Summe schon überwiesen. Ich möchte gerne, dass die Hälfte davon anteilig von beiden Erben beglichen wird, also jeder 150,- Euro. Ein Testament liegt nicht vor und das Erbe ist noch nicht vollstreckt worden.

Meine Frage: Fordere ich die 150,- Euro vom Bruder des Betreuten nach der Zuteilung des Erbes oder gibt es noch einen anderen Weg?
oblohm ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2020, 21:58   #2
Admin/Berufsbetreuer
 
Benutzerbild von Imre Holocher
 
Registriert seit: 16.03.2004
Ort: Betreuungsbüro Herrlichkeit 6 in 28857 Syke
Beiträge: 7,170
Standard

Moin moin


Wenn der Nachlass noch nicht verteilt ist, dann solltest Du dich schon mal vorab mit dem Bruder Deines Betreuten zusammensetzen und auseinanderklamüsern, worin der Nachlass besteht.
D.h. ein Nachlassverzeichnis anfertigen, in dem nicht nur die Habe drin steht, sondern auch die bestehenden Forderungen und die sog. "Lebendkosten" (zu denen die Bestattung und die Betreuungskosten (sofern sie betreut wurde)) aufgelistet sind.

Zu diesen Forderungen gehört z.B. auch ihr Anteil an der Nebenkostennachzahlung 2019 und ggf. auch 2020.


Wenn Du wartest, bis der Nachlass verteilt ist und du erst dann mit Forderungen kommst, bist Du zu spät. Da wird jeder Miterbe maulig.



MfG


Imre
__________________
Fehler sind dazu da, um sie zu machen
und daraus zu lernen.
Fehler sind nicht dazu da, sie dauernd zu wiederholen.
Imre Holocher ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2020, 20:17   #3
Ich bin neu hier
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 7
Standard

Vielen Dank Imre.
oblohm ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
erbe, erbengemeinschaft, tod

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36