Forum Betreuung

Diskussionsforum zum Thema

gesetzliche Betreuung

 

nicht genehmigtes Girokonto / unbekannte Einkünfte

Dies ist ein Beitrag zum Thema nicht genehmigtes Girokonto / unbekannte Einkünfte im Unterforum Vermögensverwaltung/Geldangelegenheiten , Teil der Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts
Zitat: Zitat von Pichilemu Der BGH hat ausdrücklich entschieden, dass sich auch Privatpersonen im Verbraucherinsolvenzverfahren wegen Bankrotts strafbar machen können. ...


Zurück   Forum Betreuung > Offenes Forum gesetzliche Betreuung > Rechtsfragen im Rahmen des Betreuungsrechts > Vermögensverwaltung/Geldangelegenheiten

Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Alt 05.04.2024, 12:28   #11
Held der Arbeit
 
Registriert seit: 03.07.2013
Ort: Bürostandort Oldenburg/Niedersachsen
Beiträge: 406
Standard

Zitat:
Zitat von Pichilemu Beitrag anzeigen
Der BGH hat ausdrücklich entschieden, dass sich auch Privatpersonen im Verbraucherinsolvenzverfahren wegen Bankrotts strafbar machen können.
-> Urteil vom 22. Februar 2001, AZ 4 StR 421/00
Wieder was gelernt.
Die Verurteilten in diesem Verfahren haben sich aber auch wirklich Mühe gegeben.
__________________
--> Das Leben bleibt spannend
K.Wagner ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2024, 16:00   #12
Stammgast
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 743
Standard

Ich weiß jetzt, dass eine Summe durch Betrug und Identitätsdiebstahl erschwindelt wurde. Das Ganze muss in der Geschlossenen passiert sein…seltsam…

Die andere Summe will eine Firma versehentlich überwiesen haben (es gab nie eine irgendwie geartete Beziehung) und will das Geld zurück.

In Fall A ermittelte die Polizei bis gestern gegen Unbekannt - zu Fall B. Die Kohle ist zum Großteil ausgegeben und kann nicht zurück gegeben werden.

Ob dieses Geld wirklich zur Insolvenzmasse gehört? Es gehört ja nicht dem Betreuten…ich frage mal bei der Polizei, ob die das beschlagnahmen können. Ich weiß nämlich nicht, was ich damit tun soll.

Puhhh
Marsupilami ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2024, 16:47   #13
Routinier
 
Registriert seit: 29.10.2018
Beiträge: 1,265
Standard

Der erste Fall könnte tatsächlich spannend werden.

Theoretisch wäre hier nämlich die Einziehung einschlägig, entweder als strafrechtliche Nebenfolge (§ 73 StGB) oder als selbständiges Einziehungsverfahren bei Schuldunfähigkeit des Täters (§ 435 StPO). Das setzt aber voraus, dass der Beschuldigte zumindest noch dem Strafrichter vorgeführt werden kann. Ist das nicht möglich, liegt also dauernde Verhandlungsunfähigkeit vor, ist die Einziehung ausgeschlossen. Denn im Sicherungsverfahren kann die Einziehung als Nebenfolge nicht angeordnet werden. Der Betreute darf also das Geld, zumindest aus strafrechtlicher Sicht, behalten.


Nachtrag: das obige gilt seit dem 1. Juli 2021 nicht mehr. Es gab eine Gesetzesänderung, seitdem kann auch gegen Verhandlungsunfähige die Einziehung angeordnet werden. Ist mir leider entgangen, als ich den Text schrieb.


Beim zweiten Fall hat die Firma schlicht und ergreifend Pech gehabt. Sie kann sich ja als Insolvenzgläubiger in die Liste eintragen lassen...

Geändert von Pichilemu (05.04.2024 um 17:11 Uhr)
Pichilemu ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2024, 23:46   #14
Routinier
 
Registriert seit: 25.06.2021
Ort: zwischen NRW & Niedersachsen
Beiträge: 1,332
Standard

Aber moment, die Verbindlichkeit ist doch nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstanden, also fällt dort nicht rein...
Mächschen ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2024, 01:06   #15
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 125
Standard

Verbindlichkeiten die nach der Insolvenzeröffnung entstehen, können beim Inso-Verwalter nicht nachgemeldet werden. Sie sind also zu begleichen.
Außerdem können die bisherigen Gläubiger eine Versagung der Restschuldbefreiung beantragen, wenn der Schuldner neue übergebührliche Verbindlichkeiten anhäuft. Inkassounternehmen machen das gerne mal.
andy9118 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2024, 01:59   #16
Routinier
 
Registriert seit: 29.10.2018
Beiträge: 1,265
Standard

Zitat:
Zitat von andy9118 Beitrag anzeigen
Außerdem können die bisherigen Gläubiger eine Versagung der Restschuldbefreiung beantragen, wenn der Schuldner neue übergebührliche Verbindlichkeiten anhäuft. Inkassounternehmen machen das gerne mal.
Wobei das ein aktives Tun des Schuldners voraussetzt - und davon kann in diesem Fall wohl kaum die Rede sein.


Ist ohnehin irrelevant, da ja der Betreute in vorliegendem Fall Vermögen aktiv beiseite geschafft hat und die strafrechtliche Verurteilung wegen diesem Sachverhalt bereits für sich genommen die Versagung der Restschuldbefreiung begründet.


Einfach überweisen (selbst wenn das Geld da wäre - ist es anscheinend nicht) ist ganz schlecht. Dafür wandert dann der Betreuer in den Bau, wegen Gläubigerbegünstigung (§ 283c StGB).
Pichilemu ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2024, 00:46   #17
Forums-Geselle
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 125
Standard

Wenn man meinen ganzen Beitrag liest ist denke ich klar, dass das nur eine allgemeine Aussage war und nicht auf diesen Fall bezogen
andy9118 ist offline  
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS

SEO by vBSEO 3.2.0

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39